Startseite Vornamen 30 Mädchennamen mit A – Mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

30 Mädchennamen mit A – Mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

Mädchen Vornamen A

Die Geburt eurer Tochter lässt nicht mehr lange auf sich warten und ihr habt noch keinen passenden Mädchennamen gefunden? Das macht nichts! Lehnt euch zurück und genießt eure Schwangerschaft, denn hier werdet ihr bestimmt einen Vornamen für eure Tochter finden. In diesem Artikel stellen wir euch die 30 schönsten Mädchennamen vor, die allesamt mit dem Anfangsbuchstaben A beginnen.

Es gibt so viele wunderschöne und klangvolle Mädchennamen, sodass die Entscheidung werdenden Eltern oft nicht leichtfällt. Damit ihr einen passenden Vornamen für eure kleine Maus findet, haben wir euch neben zeitlosen Namens-Klassikern auch derzeit beliebte, seltene sowie hierzulande außergewöhnliche Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben A zusammengefasst.

Somit findet ihr in unserer Liste zauberhafte Mädchennamen aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt, die mit einem einzigartigen Klang sowie ihren Bedeutungen punkten können. Dabei beginnen die hier aufgelisteten Mädchennamen nicht nur mit dem Anfangsbuchstaben A, sondern viele der Vornamen enden auch auf diesem Buchstaben, was von vielen Menschen als äußerst klangvoll sowie weiblich wahrgenommen wird.


Wir hoffen, dass euch unsere ausgewählten Mädchennamen gefallen und inspirieren. Überzeugt euch selbst, welche Namens-Schmuckstücke der Anfangsbuchstaben A für euch und eure Tochter zu bieten hat. Welcher der folgenden Baby-Namen wird vielleicht bald eure Prinzessin namentlich schmücken?

30 Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben A samt ihrer Herkunft und Bedeutung:

Alena: Der sehr weiblich klingende Mädchenname stellt unter anderem die russische Kurzform von Jelena sowie die Abkürzung von Helena und Magdalena dar. Somit hat Alena neben hebräischen auch altgriechische Wurzeln und die zauberhaften Bedeutungen „Die Strahlende“, „Die Schöne“, „Das Licht“ oder „Die aus Magdala Stammende“. Der Mädchenname ist insbesondere in Tschechien und Russland verbreitet, aber auch hierzulande wird Alena gerne vergeben. Eine klangvolle Namensalternative für eure schöne Tochter, die euch bald zum Strahlen bringen wird.

Annabell: Setzt sich aus den beiden beliebten Mädchennamen Anna sowie Bella zusammen und hat somit hebräische Wurzeln. Wird der in Italien, Spanien und Deutschland verbreitete Vorname übersetzt, bedeutet Annabell „Die Schöne“, „Die Anmutige“ und „Gott ist Vollkommenheit“.

Anzu: Seid ihr von asiatischen Mädchennamen fasziniert oder stammt ihr vielleicht sogar selbst aus Asien? Dann haben wir mit Anzu einen wunderschönen und hierzulande seltenen Mädchennamen, der seine Wurzeln in Japan hat und dort gerne an Töchter vergeben wird. Dabei hat Anzu die fruchtig-süße Bedeutung „Die Aprikose“.

Antje: Die friesische sowie niederländische Form von Anna hat die wunderschönen Bedeutungen „Der Liebreiz“, „Die Anmutige“, „Die Begnadete“, „Er (Gott) war gnädig“ sowie „Die Schöne“. Ursprünglich stammt der in Friesland sowie in den Niederlanden beliebte Mädchenname, der außerdem einen Bezug zur Bibel hat, aus dem Hebräischen. Im Alten Testament ist Anna die Mutter von Maria und somit die Großmutter von Jesus.

Allisia: Stammt aus dem Althochdeutschen und hat sich aus Adelheid zu einem eigenständigen und sehr klangvollen Mädchennamen etabliert. Und auch die Bedeutungen können sich mit „Die Adelige“, „Die Vornehme“, „Die Edle“ sowie „Von edlem Wesen“ durchaus hören lassen, oder was meint ihr?

Aurora: Klingt der hübsche Mädchenname nicht wie für Göttinnen gemacht? Kein Wunder also, dass Aurora in der römischen Mythologie der Name für die Göttin der Morgenröte ist. Daher sind auch die Bedeutungen des lateinischen Mädchennamens mit „Die Morgendämmerung“ sowie „Die Morgenröte“ naheliegend. Nicht nur für Göttinnen, auch für eure Tochter eine sehr klangvolle Namensalternative.

Anastasija: Bei dem anmutig klingenden Mädchennamen, der vorwiegend in Serbien, Russland sowie in der Ukraine verbreitet ist, handelt es sich um die russische Variante von Anastasia. Somit hat Anastasija altgriechische Wurzeln und die Bedeutung „Jene, die auferstehen wird/soll“.

Aki: Ihr seid auf der Suche nach einem kurzen, klangvollen und hierzulande kaum bekannten Vornamen für eure Tochter? All diese Wünsche sind in dem japanischen Mädchennamen Aki vereint. Je nach Kanji-Zeichen hat Aki die Bedeutungen „Die Funkelnde“, „hell“, „fröhlich“ sowie „Die im Herbst Geborene“. Nicht nur, wenn eure Maus das Licht der Welt im Herbst erblicken wird, eine bezaubernde Namensalternative.

Agnes: In den letzten Jahren ist der aus dem Altgriechischen stammende Mädchenname, welcher die religiösen Bedeutungen „Das Lamm“, „Die Geweihte“, „Die Reine“ und „Die Heilige“ trägt, leider etwas in der Namens-Versenkung verschwunden. Vielleicht schafft es Agnes mit eurer Hilfe zu einem wohlverdienten Namens-Comeback?

Aarany: Die Herkunft des hübschen Mädchennamens ist ziemlich außergewöhnlich, denn Aarany stammt aus der Tamil-Sprache, die unter anderem in Indien, Singapur sowie auf Sri Lanka gesprochen wird und zur dravidischen Sprachfamilie gehört. Ins Deutsche übersetzt, bedeutet Aarany „Die Göttin“. Was für ein besonderer Vorname für eure eigene kleine Göttin.

Agatha: Der unter anderem in Italien, englischsprachigen sowie skandinavischen Ländern beliebte Mädchenname hat altgriechische Wurzeln und die schöne Bedeutung „Die Gute“. Hierzulande wird Agatha zwar nicht mehr allzu häufig an die Frauen der Schöpfung vergeben, doch wir können uns sehr gut vorstellen, dass sich das in Zukunft wieder ändern wird.

Arianna: Die Nebenform von Ariadne stammt aus dem Altgriechischen und überzeugt vor allem werdende Eltern in Italien bei der Namenssuche. Neben dem schönen Klang kann Arianna auch mit der Bedeutung „Die sehr Reine“ punkten. In Westafrika wird Arianna auch gerne an Töchter vergeben, allerdings mit der Bedeutung „Der wertvollste Schatz der Mutter/des Vaters“. Ist diese Bedeutung nicht einfach zauberhaft und passend?

Aina: Kurz, klangvoll und wunderschön! All diese drei Eigenschaften sind in dem finnischen Mädchennamen, der die überzeugende Bedeutung „Die Einzigartige“ trägt, vereint. Definitiv ein Vorname, der genauso einzigartig ist wie eure Tochter!

Amira: Spätestens, wenn ihr die Bedeutungen erfahrt, werdet ihr von dem Mädchennamen entzückt sein, denn Amira bedeutet „Die Prinzessin“, „Die Königin“ und „Die weibliche Herrscherin“. Dabei stammt der hübsche Mädchenname aus dem persischen Sprachraum und ist unter anderem in Russland, dem Iran sowie in einigen arabischen Ländern verbreitet. Auch hierzulande wird Amira immer beliebter, was wir gut verstehen können.

Amorette: Die Bedeutung ist mindestens genauso zauberhaft und wunderschön, wie der Klang des in Spanien und Frankreich beliebten Mädchennamens, denn Amorette kann mit „Die kleine Liebe“ übersetzt werden. Ableiten lässt sich Amorette von dem französischen Wort „amour“ sowie dem spanischen Wort „amor“, welche auf Deutsch beide „Die Liebe“ bedeuten. Wahrlich ein Mädchenname zum Verlieben, oder was meint ihr?

Adara: Woher der klangvolle Mädchenname genau stammt, ist nicht eindeutig geklärt, doch gelten neben arabischen auch griechische sowie hebräische Wurzeln als wahrscheinlich. In Italien sind werdende Eltern vor allem von den Bedeutungen „Die Schönheit“ (griechisch), „edel“ und „nobel“ (hebräisch) sowie „Die Schöne“, „Die Keusche“ und „Die Reine“ begeistert. Wird der Vorname aus dem Arabischen übersetzt, bedeutet Adara „Die Jungfrau“.

Aurelia: Wie ihr bestimmt schon vermutet habt, stellt Aurelia die weibliche Form von Aurelius dar und lässt sich von dem lateinischen Wort „aureus“ (auf Deutsch: golden) ableiten. Somit hat der sehr weiblich klingende Mädchenname die glänzenden Bedeutungen „Die Goldene“ sowie „Die aus Gold Gemachte“. Im wahrsten Sinne des Wortes ein namentlicher Goldschatz unter den schönsten Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben A!

Alani: Der hierzulande sehr außergewöhnliche Mädchenname klingt genauso traumhaft, wie sein Herkunftsland ist. Denn Alani stammt von der pazifischen Trauminsel Hawaii und bedeutet unter anderem „Das Himmelskind“. Nicht nur der Klang, auch die Bedeutung von Alani spiegelt die Lebensfreude, die Harmonie sowie die positive Energie der hawaiianischen Inselbewohner wider.

Anneta: Der insbesondere in Tschechien, Polen, Russland und Kroatien weit verbreitete Mädchenname stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „Die Begnadete“ sowie „Die Anmutige“. Dabei handelt es sich bei Anneta um die slawische Variante des ebenso sehr schönen Mädchennamens Annette, der wiederum die französische Verniedlichungsform von Anna darstellt.

Ardiana: Obwohl Ardiana im ersten Moment vielleicht an Diana erinnert, haben die beiden Mädchennamen, außer ihrem wunderschönen Klang, nichts gemeinsam. Wird der albanische Vorname ins Deutsche übersetzt, bedeutet Ardiana „Die Zukunft“. Ob Ardiana auch bald auf deutschen Spielplätzen zu hören ist?

Allegra: Klingt der italienische Mädchenname nicht fröhlich und anmutig zugleich? Dieser Meinung sind nicht nur wir, sondern auch viele werdende Eltern in Italien, die seit jeher von Allegra begeistert sind. Wörtlich übersetzt, hat Allegra die positiven Bedeutungen „Die Fröhliche“ und „Die Lebhafte“. Mit einem solch klangvollen Vornamen kann eure Tochter eigentlich nur zu einer fröhlichen jungen Frau heranwachsen!

Aaltje: Zugegeben, der althochdeutsche Mädchenname Adelheid ist etwas in die Jahre gekommen, doch nicht seine friesische sowie niederländische Variante Aaltje. Ein außergewöhnlicher und klangvoller Mädchenname, der „Von edlem Wesen“ bedeutet und den garantiert nicht jedes Mädchen trägt.

Azita: Stammt aus dem Persischen und wird unter anderem in Afghanistan, im Iran, in Russland sowie in Pakistan häufig an Mädchen vergeben, was neben dem besonderen Klang bestimmt auch mit den Bedeutungen „Die Schönheit“, „Die Blume“ und „Die Feuergöttin“ zusammenhängt.

Aloisia: Uns gefällt Aloisia so gut, dass wir euch den hübschen Mädchennamen nicht vorenthalten wollen. Ursprünglich hat die weibliche Variante von Alois, der wiederum die französische Variante von Ludwig darstellt, althochdeutsche Wurzeln und die Bedeutung „Die Weise“. Und, seid ihr auch auf den ersten Klang von Aloisia verzaubert?

Anouk: Bei diesem einzigartigen und wundervollen Mädchennamen, der vorwiegend in Frankreich an Töchter vergeben wird, handelt es sich um eine französische Koseform von Anna. Somit hat Anouk hebräische Wurzeln und die Bedeutungen „Die Begnadete“, „Die Liebliche“ und „Die Gnade“. Unter den Inuit, welche auf Grönland sowie im arktischen Zentral- und Nordostkanada leben, trägt Anouk die Bedeutung „Der Bär“.

Aaina: „Der Spiegel“ und „Das Spiegelbild“ sind die Bedeutungen des zauberhaften Mädchennamens, d