Ausflüge mit dem Fahrrad und den kleinsten Familienmitgliedern – ein Kinderfahrradanhänger macht es möglich. Der Nachwuchs sitzt oder liegt sicher in dem Fahrradanhänger für Kinder, während Mama oder Papa in die Pedale treten.

Was die Kinderfahrradanhänger alles bieten, auf was ihr beim Kauf achten solltet und welche Modelle es gibt, lest ihr in unserem folgenden Kinderfahrradanhänger Vergleich.

Die 4 besten Fahrradanhänger für euer Kind im Vergleich

Homcom 2 in 1 Fahrradanhänger Jogger, 360° drehbar
Gewicht
21 kg
Vorteile
2 in 1, als "Jogger" nutzbar
Produktmaße
106 x 90 x 105 cm
Sicherheit
5-Punkt Sicherheitsgurte, gepolsterter Sitz
Luftbereifung
Zusammenbau nötig
Preis
119,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
21.02.2018 05:34
Bei Amazon ansehen
360° drehbarer Kinderanhänger 2 in 1
Gewicht
19 kg
Vorteile
2 in 1, als Jogger umbaubar
Produktmaße
70 x 58 x55 cm
Sicherheit
5-Punkt Sicherheitsgurte
Luftbereifung
Zusammenbau nötig
Preis
107,90€
Sie sparen: 23.00€ (18%)
 
Zuletzt aktualisiert am
21.02.2018 05:35
Bei Amazon ansehen
Yepp Duo Kinder-Fahrradanhänger für 1-2 Kinder
Gewicht
16 kg
Vorteile
Stahl-Sicherheitsrahmen
Produktmaße
100 x 69 x 28 cm
Sicherheit
5-Punkt-Gurte
Luftbereifung
Zusammenbau nötig
Preis
319,00€
 
Zuletzt aktualisiert am
21.02.2018 06:35
Bei Amazon ansehen
Infantastic Kinderfahrradanhänger mit Extras
Gewicht
12 kg
Vorteile
Extra an Sicherheit durch Gurt, Wimpel und Co
Produktmaße
140 x 90 x 75 cm
Sicherheit
Sicherheitsgurt
Luftbereifung
Zusammenbau nötig
Preis
74,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
21.02.2018 05:34
Bei Amazon ansehen
Abbildung
Modell Homcom 2 in 1 Fahrradanhänger Jogger, 360° drehbar 360° drehbarer Kinderanhänger 2 in 1 Yepp Duo Kinder-Fahrradanhänger für 1-2 Kinder Infantastic Kinderfahrradanhänger mit Extras
Gewicht
21 kg 19 kg 16 kg 12 kg
Vorteile
2 in 1, als "Jogger" nutzbar 2 in 1, als Jogger umbaubar Stahl-Sicherheitsrahmen Extra an Sicherheit durch Gurt, Wimpel und Co
Produktmaße
106 x 90 x 105 cm 70 x 58 x55 cm 100 x 69 x 28 cm 140 x 90 x 75 cm
Sicherheit
5-Punkt Sicherheitsgurte, gepolsterter Sitz 5-Punkt Sicherheitsgurte 5-Punkt-Gurte Sicherheitsgurt
Luftbereifung
Zusammenbau nötig
Preis
119,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
21.02.2018 05:34
107,90€
Sie sparen: 23.00€ (18%)
 
Zuletzt aktualisiert am
21.02.2018 05:35
319,00€
 
Zuletzt aktualisiert am
21.02.2018 06:35
74,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
21.02.2018 05:34
Bei Amazon ansehen Bei Amazon ansehen Bei Amazon ansehen Bei Amazon ansehen

Der Kinderfahrradanhänger Homcom für 2 Kinder

Homcom 2 in 1 Fahrradanhänger Jogger, 360° drehbar
Preis: 119,90€
Zuletzt aktualisiert am 21.02.2018

Dieser Kinderfahrradanhänger bietet Platz für 2 Kinder ab 18 Monaten. Der Vorteil dieses Fahrradanhängers liegt darin, dass er mit wenigen Handgriffen in einen Jogger verwandelt werden kann. Für diese „Umbaumaßnahme“ wird der Anhänger einfach um 360 Grad gedreht. Euer Kind, beziehungsweise eure Kinder, sitzen sicher in dem Anhänger. 5-Punkt-Sicherheitsgurte mit Gurtpolster und gepolsterte Sitze sorgen nicht nur für die Sicherheit, sondern auch für den Komfort während der Fahrt. Die Hinterachse ist voll gefedert, absorbiert Stöße während der Fahrt entsprechend, so dass der Rücken der Kinder geschont wird. Ausgestattet ist der Kinderfahrradanhänger mit einem Dach mit Netz und Regenschutz und einem praktischen Staufach.

Für die Sicherheit von außen sorgen jeweils zwei Reflektoren vorne und hinten, ein gut sichtbarer Sicherheitswimpel und jeweils ein Reflektor pro Rad. Ein Rücklicht ist nachrüstbar, so dass dieser Fahrradanhänger für Kinder auch StVO-zugelassen ist. Das zulässige Gesamtgewicht dieses Fahrrad Kinderanhängers liegt bei 40 kg, das Eigengewicht des Anhängers beträgt 21 kg. Für den Transport kann der Fahrradanhänger zusammengeklappt werden. Der Homcom Fahrradanhänger eignet sich für Fahrradräder bis 26 Zoll. Preislich ist dieser Fahrradanhänger in der Mittelklasse angesiedelt.

Fahrradanhänger 2 in 1, 360 Grad drehbar

360° drehbarer Kinderanhänger 2 in 1
Preis: 107,90€
Sie sparen: 23.00€ (18%)
Zuletzt aktualisiert am 21.02.2018

Dieser Fahrradanhänger für Kinder ist ebenfalls als Jogger verwendbar. Regenschutz und Fliegengitter gehören zum Lieferumfang dazu. In dem Kinderfahrradanhänger haben zwei Kinder im Alter von 18 Monaten Platz. 5-Punkt-Sicherheitsgurte sorgen für die Sicherheit der Kinder. Die vollgefederte Hinterachse absorbiert die Stöße während der Fahrt, so dass der Rücken der Kinder nicht belastet wird. Das vordere Rad ist um 360 Grad drehbar und feststellbar. Für die Sicherheit außen sind jeweils zwei Reflektoren hinten und vorne, jeweils ein Reflektor pro Rad und ein Sicherheitswimpel zuständig. Beide Räder sind mit einer Feststellbremse ausgestattet. Das zulässige Gesamtgewicht dieses Kinderfahrradanhängers liegt bei 40 kg, das Gewicht des Anhängers beträgt 19 kg. Dieser Kinderfahrradanhänger ist für Fahrräder bis 26 Zoll geeignet. Auch dieser Anhänger kann zusammengeklappt werden, um ihn von A nach B transportieren zu können. Preislich ist der Kinderfahrradanhänger und Kinderjogger im mittleren Preissegment zu finden.

Der Fahrradanhänger für Kinder von Yepp

Yepp Duo Kinder-Fahrradanhänger für 1-2 Kinder
Preis: 319,00€
Zuletzt aktualisiert am 21.02.2018

Seit über 80 Jahren beschäftigt sich die niederländische Marke „Yepp“ mit dem bequemen und sicheren Transport von Kindern in Fahrradanhängern. Dabei gehören sowohl Solo-Kinderfahrradanhänger als auch Duo-Kinderfahrradanhänger zum Sortiment. Dieser Yepp Fahrradanhänger ist für zwei Kinder ausgelegt. Der Stahl-Sicherheitsrahmen spricht für die gute Qualität des Fahrradanhängers, gepolsterte 5-Punkt-Gurte sorgen für die Sicherheit der Kinder im Anhänger. Geliefert wird der Kinder Fahrradanhänger mit einem Buggyrad, so dass dieser ebenfalls als Jogger umgebaut werden kann. Der Yepp Kinderanhänger fürs Fahrrad verfügt über eine Feststellbremse, die am Schiebebügel betätigt wird. Preislich ist dies der teuerste Anhänger in unserem Kinderfahrradanhänger Vergleich.

Der Anhänger fürs Fahrrad von Infantastic

Infantastic Kinderfahrradanhänger mit Extras
Preis: 74,95€
Zuletzt aktualisiert am 21.02.2018

Der Infantastic Fahrradanhänger für Kinder ist in fünf verschiedenen Farbkombinationen erhältlich. Für die Sicherheit sorgen im Innenbereich die Sicherheitsgurte, im Außenbereich der Sicherheitswimpel und Reflektoren. Dieser Kinderfahrradanhänger ist nur als Anhänger verwendbar, der Umbau in einen Jogger ist nicht möglich. Die maximale Belastung des Anhängers liegt bei 35 kg, bei einem Eigengewicht von 12 kg. Preislich ist dieser Fahrradanhänger für Kinder der günstigste in unserem Fahrradanhänger Vergleich.

SAMAX Fahrradanhänger und Jogger – 2 in 1

SAMAX Fahrradanhänger und Jogger 2 In 1
Preis: 110,99€
Zuletzt aktualisiert am 21.02.2018

Dieser Fahrradanhänger für Kinder der Marke SAMAX lässt sich mit wenigen Handgriffen in einen Jogger umbauen. Erhältlich ist der Fahrradanhänger in fünf Farben, preislich liegt der Anhänger in der mittleren Preisklasse. Auch mit diesem Anhänger können zwei Kinder transportiert werden. Der stabile Stahlrohrrahmen mit Überrollbügel ist für ein Gesamtgewicht von maximal 40 kg ausgelegt. Die Kinder werden mit Schulter- und Hüftgurten im Kinderanhänger gesichert. Und außen sorgen zahlreiche Reflektoren und der Sicherheitswimpel für die nötige Sicherheit im Straßenverkehr. Die Hinterachse ist gefedert, absorbiert entsprechend die Stöße während der Fahrt. Geeignet ist der SAMAX Kinderfahrradanhänger für Kinder ab 18 Monaten. Wird der Anhänger als Jogger genutzt, dient eine Handbremse am Schiebebügel zur Regulierung der Geschwindigkeit. Der SAMAX Kinderfahrradanhänger kann an alle gängigen Fahrräder bis 26 Zoll angehängt werden. Für Elektrofahrräder ist der Fahrradanhänger nicht geeignet.

Der Infantastic 2 in 1 Fahrradanhänger für Kinder

Der Infantastic Fahrradanhänger ist voll gefedert und bietet wie seine Mitstreiter ein hohes Maß an Sicherheit. Die maximale Belastung des Anhängers liegt bei 40 kg, das Eigengewicht des Fahrradanhängers beträgt 15 kg. Der Infantastic Fahrrad Anhänger ist mit einem Überrollbügel ausgestattet, kann mit einigen Handgriffen vom Fahrradanhänger zum Jogger umgebaut werden. Reflektoren, Sicherheitswimpel und eine Sicherheitskuppel stehen für die Sicherheit des Anhängers. Erhältlich in fünf verschiedenen Farben ist für jeden das passende dabei. Im Anhänger können zwei Kinder Platz nehmen, die empfohlene Altersgrenze liegt auch hier ab dem 18. Lebensmonat. Durch das Nachrüsten eines Rücklichts ist dieser Fahrradanhänger für die StVZO zugelassen. Hinter der Rückenlehne verfügt der Kinderfahrradanhänger über ein Staufach und im Innenraum über Innentaschen. In punkto Preis gehört der Fahrradanhänger zu den günstigeren Modellen.

Der TIGGO Fahrradanhänger mit Vollfederung

Der TIGGO Fahrradanhänger für Kinder ist mit einer Vollfederung ausgestattet. Umbaubar zum Jogger bietet dieser Kinderfahrradanhänger zwei Funktionen. Komfort und Design wird beim Hersteller TIGGO groß geschrieben, und auch die Sicherheit des Fahrradanhängers steht im Vordergrund. Ein oder zwei Kinder können in dem Kinderjogger Platz nehmen, entsprechende Sicherheitsgurte sorgen für die Sicherheit der Kinder. Schutzstangen und eine Anti-Kipp-Vorrichtung, das heißt, sollte das Fahrrad umkippen, bleibt der Fahrradanhänger stehen, sind als Vorteile dieses Fahrradanhängers zu nennen. Reflektoren an allen Seiten und der Sicherheitswimpel machen den Anhänger gut sichtbar. Durch die Nachrüstung eines Rücklichts ist der Fahrradanhänger für Kinder für die Straße zugelassen. Die maximale Kapazität des Anhängers liegt bei 40 kg, das Eigengewicht beträgt 18,5 kg. Preislich liegt dieser Kinderjogger von TIGGO im höheren Segment.

Was ist ein Kinderfahrradanhänger?

Fahrradanhänger Test & VergleichDie Kinderfahrradanhänger sind, wie der Name schon aussagt, Fahrradanhänger für kleinere Kinder. Die Altersempfehlungen für einen Kinderfahrradanhänger liegen zwischen 18 Monaten und 4 Jahren. Spätestens dann, wenn die Kinder selbst Fahrrad fahren können, werden sie keine Lust mehr haben, im Anhänger sitzend, mit dem Fahrrad zu fahren. Ein oder zwei Kinder können in dem Fahrradanhänger Platz nehmen und so mit Mama oder Papa eine schöne Fahrradtour unternehmen. Der Anhänger wird am Fahrrad des Erwachsenen mit einer speziellen Vorrichtung befestigt, so dass der Fahrradfahrer den Anhänger während der Fahrt hinter sich herzieht.

Der Vorteil der Fahrradanhänger für Kinder liegt darin, dass durch die Größe des Anhängers einige andere Dinge darin transportiert werden können, beispielsweise die Sachen fürs Picknick im Grünen. In einem Anhänger fürs Fahrrad sitzen Kinder sehr bequem und auch sicher. Überrollbügel und Sicherheitsgurte sind Standard bei den Anhänger-Modellen und sorgen für den entsprechenden Schutz des Kindes. Manche Modelle – wie der TIGGO Fahrradanhänger – verfügen über eine Anti-Kipp-Vorrichtung, was sehr positiv ist. Diese Vorrichtung sorgt dafür, dass der Anhänger, auch wenn das Fahrrad umfällt, stehen bleibt.

Der Sitz im Fahrradtrailer besteht entweder aus einem besonderen Tuch (Tuchsitz) oder ist als Sitzschale im Anhänger eingearbeitet. Auch wenn euer Kind entsprechend geschützt in dem Kinderfahrradanhänger sitzt, einen Fahrradhelm sollte es dennoch tragen.

Die Vorteile der Kinderanhänger fürs Fahrrad

Kinderfahrradanhänger bringen im Gegensatz zu den Kinderfahrradsitzen einige Vorteile mit sich. Der große Vorteil des Kinderfahrradanhängers liegt darin, dass das Kind während der Fahrradfahrt sicher und geschützt im Anhänger sitzt. Gerade kleinere Kinder schlafen während der Fahrt auch mal ein – und da ist es im Anhänger definitiv bequem. Zudem bieten die Fahrradanhänger ein größeres Platzangebot, so dass auch andere Dinge mit darin verstaut und transportiert werden können. Zudem haben Kinder im Fahrradanhänger einen größeren Bewegungsspielraum, sind durch das integrierte Fliegennetz und das Dach vor Umwelteinflüssen geschützt. Zudem lässt es sich mit diesen Fahrradanhängern einfacher fahren als mit einem Kinderfahrradsitz.

Worauf solltet ihr beim Kauf eines Fahrradanhängers achten?

Beim Kauf des Kinderfahrradanhängers solltet ihr erst einmal entscheiden, ob ihr einen Anhänger für ein Kind oder für zwei Kinder benötigt. Oder ob ihr euch für einen Fahrradanhänger für zwei Kinder entscheidet, um entsprechend neben dem Kind noch andere Dinge darin zu verstauen und zu transportieren. Das heißt, ob ihr den freien Platz als zusätzlichen Stauraum nutzen möchtet. Manche der Kinderfahrradanhänger sind um 360 Grad drehbar, können demnach nicht nur als Fahrradanhänger sondern auch als Jogger oder Buggy genutzt werden. Diese 2-in-1-Fahrradanhänger-Modelle sind in der Regel etwas teurer als die „einfachen“ Ausführungen. Beim Kauf des Fahrradanhängers ist es natürlich wichtig, dass die Sicherheit gegeben ist – während der Fahrt und auch im Stand. Die „Fahrgastzelle“ des Anhängers sollte (was allerdings Standard ist) mit einem Sicherheitsgurt ausgestattet sein. Ein Überrollbügel sorgt für weitere Sicherheit und verleiht der Fahrgastzelle zusätzliche Stabilität. Reflektoren, Sicherheitswimpel gehören in aller Regel ebenfalls zur Standardausstattung der Kinderfahrradanhänger. Manche Fahrradanhänger für Kinder sind zusätzlich mit einer Sicherungsleine ausgestattet. Diese wird zusätzlich am Fahrrad befestigt und dient als eine zweite Sicherung. Würde die Anhängerkupplung versagen, fällt die Deichsel nicht herunter, sondern bleibt durch die zusätzliche Sicherung am Fahrrad.

Nicht alle Kinderfahrradtrailer sind gefedert. Deshalb solltet ihr beim Kauf des Fahrradanhängers auf die Federung achten.

Die teureren Anhänger-Modelle werden meist aus Aluminium gefertigt, während die günstigeren meist aus Stahl angefertigt werden. Letztere sind gegenüber dem Aluminium etwas schwerer. Die Fahrradanhänger sind in der Regel mit 20 Zoll Luftreifen ausgestattet, es gibt allerdings auch Trailer mit einer Reifengröße von 16 Zoll. Wobei die Reifengröße des Fahrradanhängers idealerweise 20 Zoll beträgt, da dadurch der Anhänger ruhiger auf der Straße liegt.

Generell ist der Großteil der Fahrradanhänger passend für alle gängigen Fahrräder mit 26 Zoll.

Fahrradanhänger und die gesetzlichen Bestimmungen

Seit 2009 gibt es seitens des Gesetzgebers Vorgaben, was das Ziehen, beziehungsweise Führen von Kinderfahrradanhängern angeht. Maximal zwei Kinder im Alter von maximal 7 Jahren dürfen in dem Anhänger transportiert werden. Das Fahrrad-Anhänger-Gespann darf nur auf dem Fahrradweg gefahren werden und das nicht schneller als 30 Stundenkilometer. Zudem muss der Fahrer des Fahrrads mindestens 16 Jahre alt sein, um ein Kind in dem Fahrradanhänger transportieren zu dürfen.

Seit Mitte 2017 gibt es zudem die Vorschrift, dass Fahrradanhänger ab einer gewissen Größe mit einer Beleuchtungseinheit versehen sein müssen. Ist ein Fahrradanhänger breiter als 60 Zentimeter, müssen zwei weiße Rückstrahler, die nach vorne zeigen, am Anhänger angebracht werden. Diese Rückstrahler dürfen maximal 200 mm von dem äußeren Rand des Trailers entfernt sein. Eine zusätzliche Leuchte mit weißem Licht muss an der linken Seite angebracht werden, wenn der Fahrradanhänger breiter als 100 Zentimeter ist.

Fahrradtrailer – wie werden sie montiert?

Die Fahrradanhänger sind beim Kauf größtenteils vormontiert. Allerdings muss der Käufer des Anhängers die Endmontage selbst durchführen, was allerdings recht problemlos möglich ist. Zum Lieferumfang gehören alle notwendigen Teile, wie beispielsweise Schrauben, Deichsel, Bereifung und so weiter. Eine Montageanleitung liegt der Lieferung des Fahrradanhängers bei. Die einzelnen Teile des Fahrradanhängers werden miteinander verschraubt. Deichsel, Bügel und andere Teile werden am Anhänger angebracht, zum Schluss erfolgt die Montage der Reifen. Vor der ersten Fahrt ist es sinnvoll, den Reifendruck zu prüfen, ebenso sollten die Funktionen – wenn der Fahrradanhänger zum Jogger umgebaut werden kann – wie beispielsweise die Bremsen kontrolliert werden.
Die Fahrradanhänger werden an der Radnabe des Elternfahrrads befestigt. Die entsprechenden Befestigungskits sind im Lieferumfang enthalten.

Zubehör für die Fahrradanhänger für Kinder

Wer mit dem Fahrrad und Kind unterwegs ist, braucht entsprechendes Equipment. Soll der Fahrradanhänger sowohl bei Mama als auch bei Papa am Fahrrad montiert werden, ist der Kauf einer zusätzlichen Kupplung sinnvoll.

Auch Sitzkissen für einen besseren Sitzkomfort können für die Fahrradanhänger erworben werden. Fußsäcke oder Kuscheldecken, wenn es etwas kälter ist, können ebenfalls eine sinnvolle Investition sein, wenn ihr mit dem Fahrrad mit Anhänger unterwegs seid.

Wenn ihr auf der Straße unterwegs seid, ist es wichtig, dass der Kinderfahrradanhänger über die entsprechende Beleuchtung verfügt. Die Rückleuchte gehört nicht zum Lieferumfang dazu und muss separat erworben werden. Nachdem diese am Fahrradtrailer angebracht ist, ist dieser für die Straßenverkehrsordnung zugelassen.

Hat Stiftung Warentest Fahrradanhänger für Kinder getestet?

Ja, Stiftung Warentest hat Kinderfahrradanhänger getestet – bereits im Jahre 2010. Damals waren die Fahrradanhänger um einiges teurer als heute. Zu welchem Testergebnis Stiftung Warentest damals kam, könnt ihr hier lesen.

Hat ÖKO Test Kinderfahrradanhänger getestet?

2015 hat ÖKO Test acht Kinderfahrradanhänger unter die Lupe genommen. Dabei versagten drei Modelle in Sachen Sicherheit. Mehr zum Testergebnis der Fahrradanhänger lest ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Die besten 8 Zwillingsbuggys im Vergleich – unterwegs im Doppelpack – 2018 Test und Ratgeber

In einem Zwillingsbuggy oder Zwillingskinderwagen haben zwei Kinder, meist nebeneinander, …