Startseite Schwangerschaft Schwangerschaftskalender 2. SSW – In der 2. Schwangerschaftswoche sind alle Vorbereitungen zur Empfängnis getroffen

2. SSW – In der 2. Schwangerschaftswoche sind alle Vorbereitungen zur Empfängnis getroffen

2. SSW - Schwangerschaftswoche

Nachdem rechnerisch die Schwangerschaft mit dem ersten Tag der letzten Regel beginnt, macht sich in der zweiten Schwangerschaftswoche die weibliche Eizelle bereit für die Empfängnis.

Nach der Menstruation, bei der die alte Eizelle aus dem Körper abtransportiert wurde, bilden sich in den Eierstöcken, von kugelförmigen Kapseln (Eibläschen, Follikel) schützend umgeben, um die zehn bis 20 neue Eizellen. Schon jetzt kann es jederzeit soweit sein, dass eines dieser Eizellen reif wird und dadurch das Eibläschen zum Platzen bringt (Eisprung). In den nächsten Tagen begibt sich die reife Eizelle auf den Weg durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter.


2. SSW:
  • Etwa gegen Ende der 2. SSW entsteht das neue Leben.
  • Mit dem Eisprung wird eine Empfängnis möglich.
  • Datum der letzten Monatsblutung notieren.
  • Basaltemperatur täglich messen.
  • Eine Befruchtung ist nur während des Eisprungs möglich.
  • Verhaltet euch schwanger!

Verfolgt eure Periode und markiert den ersten Tag der Periode im Kalender

Steigt eure Basaltemperatur, ist die Möglichkeit zur Empfängnis in den nächsten Tagen wahrscheinlich. Typischerweise dauert der Zyklus einer Frau 28 Tage. Da der Körper einer Frau aber kein vom Menschen geschaffener Kalender ist, nimmt er es mit diesen angegebenen 28 Tagen nicht ganz so genau. Bei den meisten Frauen verschiebt sich der Zyklus von Monat zu Monat. Einmal fällt er einige Tage länger aus und dann dauert er dafür wieder einige Tage weniger. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich den ersten Tag der letzten Monatsblutung am Kalender rot anzustreichen. So könnt ihr ein Muster hinter eurem Zyklus erkennen und im Fall einer Empfängnis den Geburtstermin genau berechnen. Tipp: Für Frauen, die ihr SmartPhone lieben, gibt es auch schon diverse Zyklus-Apps für das SmartPhone.

Der Eisprung kündigt sich mit erhöhter Basaltemperatur an

Während einige Frauen ihren Eisprung spüren können, messen andere zur Evaluierung des richtigen Zeitpunktes zur Befruchtung Ihre Temperatur. Diese steigt mit dem Eisprung und zeigt die fruchtbaren Tage an. Dafür müsst ihr eure Temperatur einige Monate lang täglich messen und das Ergebnis notieren. Steigt die Temperatur langsam Tag für Tag an, wird es Zeit für die Befruchtung.

Wie gefällt dir der Artikel bisher?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Aktuell gibt es leider noch keine Bewertung für den Beitrag: 2. SSW - In der 2. Schwangerschaftswoche sind alle Vorbereitungen zur Empfängnis getroffen! Wenn er dir gefällt, dann bewerte ihn bitte!

Die Befruchtung klappt nur während des Eisprungs

Ist die Eizelle aus dem Follikel geplatzt und befindet sich auf dem Weg über die Eileiter in die Gebärmutter, seid ihr für die nächsten 12 bis 24 Stunden empfängnisbereit. Wird die Eizelle in dieser Zeit nicht befruchtet, nistet sie sich zwar in der Gebärmutter ein, wird aber mit der nächsten Regelblutung aus dem Körper geschwemmt.

Der Eisprung ist der Startschuss für das mögliche neue Leben

Etwa zehn bis 14 Tage vor der nächsten Regelblutung, also in der 2. (oder 3.) SSW, ist die Eizelle bereit, ein gesundes Spermium aufzunehmen. Trifft die Eizelle auf dem Weg in die Gebärmutter auf eine Samenzelle, vereint sie sich mit dem Spermium und wandert als befruchtete Eizelle weiter, um sich zu einem neuen Leben zu entwickeln.


Gibt es eine Stellung, mit der man am besten schwanger wird?

Es gibt Paare, die nach einer Stellung fragen, welche die Chancen einer Schwangerschaft erhöhen. Die Chance auf Empfängnis kann gesteigert werden, je tiefer der Penis in die Scheide eindringt. Dafür sind zwei Stellungen am Besten geeignet: Die Missionarstellung oder A tergo, bei der der Mann von hinten in die Vagina eindringt. Am Allerwichtigsten dabei ist jedoch der Spaß, den ihr beim Sex haben sollt. Denn nicht nur der männliche Höhepunkt ist ausschlaggebend für das Entstehen neuen Lebens, sondern auch die Kontraktionen beim weiblichen Orgasmus helfen der Samenzelle, schnell zur Eizelle zu gelangen.

Nach dem Höhepunkt erfolgt die Befruchtung

Befruchtung der EizelleDie ersten Stunden nach dem Geschlechtsverkehr wird die Eizelle von einem schnellen und gesunden Spermium befruchtet. Bis eine Samenzelle das Ei erreicht, musste es sich durch das äußerst unwirtliche saure Niveau der Scheide und durch das Dickicht des Zervixschleims bewegen. Die schnellsten unter ihnen brauchen rund 6 Minuten für das Zurücklegen von 1 cm der Strecke. Die Eizelle hat das schnellste Spermium in ungefähr einer Dreiviertelstunde erreicht. Sobald es sich mit der Eizelle vereint, schließt sich die Zelle und lässt kein weiteres Spermium durch. Ausnahme dazu bilden Mehrlingsschwangerschaften.

Verhaltet euch schwanger!

TIPP:
Schon in dieser Zeit solltet ihr auf eine Weise handeln, als würdet ihr von eurer Schwangerschaft Bescheid wissen. Es kann zwar noch einige Zeit vergehen, bis ihr Sicherheit haben werdet, aber schon jetzt kann dem Embryo mit einem ungesunden Lebensstil ein erheblicher Schaden zugefügt werden.

Ab diesem Zeitpunkt solltet ihr euren Lebensstil überdenken und alles unterlassen, das dem werdenden Leben in seiner Entwicklung schaden könnte. Drogen, Tabak und Alkohol sind ab sofort tabu. Die regelmäßige Einnahme von Medikamenten gehört mit dem Arzt abgeklärt. Die Aufnahme von Koffein sollte eingeschränkt, und auch auf künstliche Süßungsmittel sollte weitgehend verzichtet werden. Das gilt übrigens nicht nur für die werdende Mama. Auch der Vater kann schon vor der Befruchtung etwas für seine gesunden Spermien tun. Alle oben erwähnten Punkte gelten für den werdenden Papa ebenso.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

40. SSW – In der 40. Schwangerschaftswoche ist die Schwangerschaft zu Ende

Inhalt dieses Beitrags1 Vorsorgeuntersuchung in der 40. SSW2 Entspannung ab der 40. SSW: F…