Startseite Schwangerschaft Schwanger mit 45: Wahrscheinlichkeit, Risiko und Erfahrungen

Schwanger mit 45: Wahrscheinlichkeit, Risiko und Erfahrungen

Schwanger mit 45

In unserer heutigen Gesellschaft kommt es nicht selten vor, dass immer mehr Frauen im höheren Alter schwanger werden. Dafür sorgt vor allem die eigene Karriere. Doch eine Schwangerschaft mit 45 stellt längst keine Seltenheit mehr dar.

Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit eigentlich, um mit 45 schwanger zu werden, und welche Risiken bestehen hierbei? Auf diese Fragen gehen wir hier in diesem Artikel im Detail ein!


Schwanger mit 45: Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft

Je älter eine Frau wird, desto niedriger ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft. Dies hängt in erster Linie mit den heranreifenden Eizellen zusammen, die deutlich weniger befruchtungsfähig sind. Laut Frauenärzten dauert es also bei Frauen ab 45 im Schnitt doppelt so lange wie bei einer Ende 30-Jährigen, um letztendlich schwanger zu werden. Die allgemeine Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft wird mit 20 % angegeben, was eine erfolgreiche Befruchtung beim Geschlechtsverkehr am Eisprungtermin betrifft.

Da diese Wahrscheinlichkeit also sehr gering ist, ist es ratsam, dass ihr euch mit einer Kinderwunschbehandlung beschäftigt und hierzu den Frauenarzt kontaktiert. Oftmals reicht es allerdings auch aus, wenn der ungeschützte Geschlechtsverkehr über einen längeren Zeitraum ganz normal ausgeübt wird. Eine künstliche Befruchtung kann natürlich auch infrage kommen. Bei Patientinnen ab 40 Jahren müssen die Kosten jedoch im vollen Umfang getragen werden.

Wie gefällt dir der Artikel bisher?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Aktuell gibt es leider noch keine Bewertung für den Beitrag: Schwanger mit 45: Wahrscheinlichkeit, Risiko und Erfahrungen! Wenn er dir gefällt, dann bewerte ihn bitte!

Die Risiken einer Schwangerschaft mit 45 Jahren

Das Alter spielt eine wichtige Rolle bei den Risikofaktoren einer Schwangerschaft. Ältere Frauen, die schwanger sind, neigen demnach zu Bluthochdruck oder Schwangerschaftsdiabetes. Wenn ihr jedoch mit 45 schwanger werden wollt und körperlich fit seid, dann stehen die Chancen sehr gut, dass die Schwangerschaft ohne Komplikationen verlaufen wird.

Bei dem geborenen Kind erhöht sich ebenfalls die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung. So liegt die Wahrscheinlichkeit ein Kind mit Down-­Syndrom auf die Welt zu bringen, bei einer Schwangerschaft ab 45 bei 5 %. Bei einer 35-jährigen Frau wird diese hingegen mit nur 0,3 % angegeben.


Kann man die Fruchtbarkeit für eine Schwangerschaft mit 45 Jahren beeinflussen?

Die allgemeine Fruchtbarkeit ist zu einem Großteil genetisch bedingt. Dennoch ist es wichtig, dass ihr euch gesund ernährt und einen ebenso guten Lebensstil verfolgt. Dadurch kann die Fruchtbarkeit also durchaus positiv beeinflusst werden. Sehr wichtig ist in diesem Zusammenhang auch eine regelmäßige Bewegung. Falls ihr noch nicht 45 seid, aber eine Schwangerschaft in diesem Alter in Erwägung ziehen solltet, so verzichtet am besten schon jetzt auf das Rauchen und Alkohol. Es gibt nämlich Studien, die bestätigen, dass Raucherinnen eher in die Wechseljahre kommen. Ein besonders extremer Sport ist ebenfalls schädlich für eine positive Schwangerschaft. Gut durchtrainierte Frauen neigen nämlich zu einem unregelmäßigen Zyklus.

Erfahrungen von Frauen, die mit 45 Jahren schwanger geworden sind

Wir haben uns in einigen Foren im Internet umgeschaut und hier nach Erfahrungen von Frauen gesucht, die selbst mit 45 Jahren ein Kind auf die Welt gebracht haben. In dem Forum der Webseite „rund-ums-baby“ haben wir einige spannende Erfahrungsberichte gefunden. Hier schreibt zum Beispiel eine Frau, die mit 45 einen Jungen bekommen hat. Hier lief alles sehr gut und ohne Probleme ab. Außerdem schreibt eine Tochter, dass ihre Mutter mit 40, 42 und 45 Jahren noch 3 gesunde Jungen zur Welt bringen konnte.

Allgemein sind also durchaus einige Foreneinträge von Frauen zu finden, bei denen eine Schwangerschaft auf 45 Jahren gut gelaufen ist. Dennoch sollte man nicht darüber schweigen, dass Schwangerschaften in diesem Alter auch mit negativen Folgen enden. So ist nämlich gerade bei Foren häufig von den guten Geschichten die Rede.

Habt ihr Erfahrungen mit einer Schwangerschaft ab 45? Schreibt doch einen Kommentar!

Falls ihr ebenfalls eine Schwangerschaft in diesem Alter hattet und hierzu eine Meinung für unsere Leser abgeben wollt, dann scrollt hier auf dieser Seite weiter nach unten und hinterlasst einen Kommentar. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr zum Beispiel auf Komplikationen und Tipps eingeht, sodass sich andere Leser von Kinderinfo.de gut daran orientieren können. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Geburtsvorbereitungskurs: Ablauf, Kostenübernahme & Dauer

Inhalt dieses Beitrags1 Der Geburtsvorbereitungskurs – was erwartet mich im Kurs?2 W…