Startseite Vornamen 30 Mädchennamen mit N – Mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

30 Mädchennamen mit N – Mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

Mädchennamen

Konntet ihr euch im riesigen Namens-Dschungel noch nicht für einen passenden Vornamen für eure Tochter entscheiden? Keine Sorge liebe Eltern, wir helfen euch bei der bevorstehenden Namenssuche und stellen euch in diesem Artikel die schönsten Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben N vor. Zudem klären wir euch selbstverständlich über die Namensherkunft und die Bedeutung auf.

Werdende Eltern sind vor der Geburt nicht nur mit vielen organisatorischen Dingen beschäftigt, auch die Namenssuche beansprucht oft sehr viel Zeit und verursacht so manches Kopfzerbrechen sowie Entscheidungsschwierigkeiten. Um euch bei der Namenssuche zu inspirieren, haben wir wunderschöne und niedliche Mädchennamen zusammengestellt, die alle mit dem Anfangsbuchstaben N beginnen.

So findet ihr neben derzeit angesagten auch viele internationale und somit außergewöhnliche Mädchennamen sowie zeitlose Namens-Klassiker aus Deutschland. Ihr werdet erstaunt sein, welche namentlichen Schmuckstücke sich hinter dem Anfangsbuchstaben N verstecken.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Durchstöbern unserer Namensliste und hoffen, dass ihr einen passenden Vornamen für eure kleine Prinzessin findet. Welcher der folgenden Baby-Namen schafft es wohl in eure engere Namensauswahl? Wir sind mehr als gespannt!

30 Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben N samt ihrer Herkunft und Bedeutung:

Nathalie: Lässt sich von dem lateinischen Wort „natalis“ (auf Deutsch: Der Geburtstag) sowie dem französischen Wort „noël“ (auf Deutsch: Weihnachten) ableiten, weshalb Nathalie „Die an Weihnachten Geborene“ sowie „Der Tag der Geburt“ bedeutet. Ein wunderschöner Mädchenname, der nicht nur hierzulande, sondern vor allem in Frankreich sowie englischsprachigen Ländern gerne an Töchter vergeben wird!

Nadira: Der hübsche Mädchenname stammt aus dem arabischen Sprach- und Kulturraum und begeistert werdende Eltern nicht nur mit einem zauberhaften Klang, sondern auch mit seinen Bedeutungen „Die Wertvolle“, „Die Seltene“, sowie „lieb“ und „teuer“. Was für passende Bedeutungen für eure liebe und wertvolle Tochter, oder was meint ihr?

Nicola: Stellt die weibliche Variante von Nikolaus dar und hat somit altgriechische Wurzeln sowie die Bedeutung „Sieg des Volkes“. Zu hören ist Nicola insbesondere in deutschsprachigen Ländern sowie in Italien. Solltet ihr euch für den schönen Mädchennamen entscheiden, darf eure Tochter ihren Namenstag am Nikolaustag feiern.

Nadia: Gehört zu den ältesten Vornamen Russlands, weshalb Nadia dort und in vielen anderen slawischen Ländern seit jeher an die Frauen der Schöpfung vergeben wird. Dabei handelt es sich bei Nadia um die russische Abkürzung von Nadeschda und bedeutet „Die Hoffnungsvolle“ sowie „Die Hoffnung“. Aus dem Arabischen übersetzt, trägt Nadia hingegen die Bedeutung „Der Morgentau“.

Nele: Wir können gut verstehen, dass werdende Eltern im deutschsprachigen Raum sowie in ganz Skandinavien von Nele begeistert sind und den Vornamen häufig an ihre Töchter vergeben. Ursprünglich war Nele die niederdeutsche sowie friesische Abkürzung von Cornelia, weshalb der Mädchenname lateinische Wurzeln hat und „Die Hornträgerin“ sowie „Die aus dem Geschlecht der Cornelier Stammende“ bedeutet. Na, schafft es der fröhlich klingende Mädchenname in eure engere Namensauswahl?

Natascha: Wusstet ihr, dass Natascha eine russische Verniedlichungsform von Nathalie sowie Natalja darstellt? Somit hat der hübsche und hierzulande weit verbreitete Mädchenname lateinische Wurzeln und bedeutet „Die an Weihnachten Geborene“. Doch nicht nur, wenn eure Tochter das Licht der Welt an Weihnachten erblickt, eine entzückende Namenswahl!

Naema: Stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „liebenswürdig“, „freundlich“ sowie „Die Liebliche“. Im Alten Testament ist Naema die Tochter von Adams ältestem Sohn Kain und wird außerdem als eine Nebenfrau des Königs Salomo erwähnt. Ein hierzulande seltener Mädchenname mit Bezug zur Bibel.

Nuri: Hat nicht nur koreanische, sondern auch arabische Wurzeln und trägt daher mit „Das Licht“ und „Die Erleuchtete“ (arabisch) sowie „Die Welt“ (koreanisch) unterschiedliche Bedeutungen. In Korea wird Nuri ausschließlich an Mädchen vergeben, in der Türkei hingegen auch an die Männer der Schöpfung.

Nancy: Hättet ihr vermutet, dass es sich bei Nancy um die englische Koseform des weit verbreiteten und äußerst beliebten Mädchennamens Anna handelt? Wir zumindest hätten es nicht auf den ersten Klang erkannt. Somit hat Nancy nicht nur hebräische Wurzeln, sondern auch einen Bezug zur Bibel. Wird der klangvolle Vorname ins Deutsche übersetzt, trägt Nancy die überzeugenden Bedeutungen „Die Gnädige“, „Die Leibreizende“ sowie „Die Anmutige“.

Nuria: Der unter anderem in Spanien sowie Portugal beliebte Mädchenname stammt aus dem Katalanischen und bedeutet „Die Lichttragende“ sowie „Das Licht Gottes“. Somit entspricht Nuria dem hierzulande verbreiteten und ebenso sehr schönen Vornamen Lucie.

Noelia: Klingt der Mädchenname nicht wunderschön und einzigartig? Dieser Meinung sind wir auch, weshalb wir euch Noelia unbedingt vorstellen wollen. Das weibliche und in Spanien sowie Italien beliebte Namenspendant zu Noel hat lateinische Wurzeln und bedeutet wörtlich übersetzt „Die an Weihnachten Geborene“ sowie „Der Tag der Geburt“. Im Persischen hingegen steht Noelia für „Die Rose“ und im Arabischen für „Die Königliche“. Wahrlich ein königlicher Vorname für eure kleine Prinzessin.

Naruko: Ihr sucht einen Vornamen für eure Tochter, der zwar sehr klangvoll, aber alles andere als gewöhnlich ist? Dann könnte euch der aus dem Japanischen stammende Mädchenname gut gefallen. Je nach Kanji-Zeichen bedeutet Naruko „Das verborgene Kind“ oder „Das laute Kind“. Definitiv ein seltener Mädchenname mit Wow-Effekt!

Noemi: Hat hebräische Wurzeln und bedeutet „Die Freude“ sowie „Die Liebliche“. Im Japanischen steht Noemi hingegen für „Die Ehrlichkeit“ und „Die Schönheit“. Wunderschöne Bedeutungen, über die eure Tochter bestimmt sehr stolz sein wird, solltet ihr euch für Noemi entscheiden.

Noelani: Spätestens, wenn ihr die Bedeutungen des hawaiianischen Mädchennamens erfahrt, wird es um euch geschehen sein. Denn wörtlich übersetzt, bedeutet Noelani „Die Schönheit, die vom Himmel kam“, „Der Nebel“, „Der Tau“ sowie „Himmlische Schönheit“. Und Noelani klingt wahrlich himmlisch, oder? Wir können uns gut vorstellen, dass der Mädchenname in Zukunft auch hierzulande häufiger zu hören ist!

Nadine: „Die Hoffnung“ ist die wunderschöne Bedeutung des zauberhaften Mädchennamens, der die in Frankreich verbreitete Variante von Nadeschda darstellt. Nadine hat somit einen russischen Namensursprung und wird nicht nur in slawischen Ländern an Töchter vergeben, sondern erfreut sich auch hierzulande einer großen Beliebtheit.

Nieva: Hier haben wir einen äußerst klangvollen Mädchennamen für alle werdende Eltern, die den Winter lieben, denn Nieva hat die Bedeutung „Der Schnee“. Nieva stammt ursprünglich von den Philippinen und ist hierzulande so gut wie unbekannt, was sich bei dem hübschen Klang jedoch sehr schnell ändern kann. Wahrlich ein Mädchenname mit dem gewissen Namens-Extra!

Noriko: Ihr liebt Vornamen aus dem asiatischen Raum oder habt vielleicht selbst Wurzeln in Asien? Dann könnte euch der japanische Mädchenname gut gefallen. Ins Deutsche übersetzt, trägt Noriko die unterschiedlichen Bedeutungen „Das Gesetz“ sowie „Das Kind“. Eine bezaubernde und gleichzeitig außergewöhnliche Namensalternative für euer eigenes Kind!

Nadica: Schafft es der wunderschöne und weiblich klingende Mädchenname, der aus dem slawischen Raum stammt und mit „Die kleine Hoffnung“ übersetzt werden kann, in eure engere Namensauswahl? Uns und viele werdende Eltern in Serbien sowie Kroatien konnte Nadica zumindest auf den ersten Klang überzeugen!

Nessa: Zwar würde man es auf den ersten Klang nicht vermuten, doch Nessa stellt eine Nebenform des nicht minder schönen Mädchennamens Agnes dar. Somit hat Nessa lateinische Wurzeln und die Bedeutungen „Das Lamm“, „Die Geweihte“ sowie „Die Reine“. Von Vanessa abgeleitet, trägt Nessa hingegen die Bedeutungen „Die Erscheinende“ sowie „Die Leuchtende“.

Nadiye: Eltern in der Türkei sind seit jeher von dem arabischen Mädchennamen begeistert, was nicht nur mit dem einzigartigen Klang, sondern auch mit den schönen Bedeutungen „Der Frühling“ und „Die Freizügige“ zusammenhängt. Und wer weiß, vielleicht hält Nadiye in Zukunft auch Einzug in deutsche Kinderzimmer? Das Potenzial hat der hübsche Mädchenname allemal!

Nina: Der wunderschöne und seit jeher beliebte Namens-Klassiker darf natürlich nicht in unserer Liste der schönsten Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben N fehlen. Dabei lässt sich Nina unter anderem von Alina oder Katharina ableiten und hat somit neben altgriechischen auch hebräische sowie althochdeutsche Wurzeln. Wörtlich übersetzt, bedeutet Nina unter anderem „Die Feurige“, „Die Schöne“ und „Die Anmutige“.

Noa: Ihr sucht einen kurzen Vornamen für eure Tochter, der auch noch mit einem schönen Klang und einer tief gehenden Bedeutung punkten kann? Dann solltet ihr den hebräischen Mädchennamen, welcher „Die Bewegende“ bedeutet, unbedingt in Erwägung ziehen. Trotz gleicher Aussprache hat der Mädchenname Noa nichts mit dem weit verbreiteten Jungennamen Noah gemeinsam. In Israel gehört Noa übrigens zu den beliebtesten Mädchennamen schlechthin, was wir wirklich sehr gut verstehen können.

Nerina: Bei dem wunderschönen Mädchennamen handelt es sich um die in Italien und Spanien verbreitete Variante des Jungennamens Rainer, weshalb Nerina neben altgriechischen auch althochdeutsche Wurzeln hat und „Die Seenymphe“ sowie „Die Sonnenerstrahlte“ bedeutet. Ein passender Vorname mit südländischem Klang für euren eigenen kleinen Sonnenschein.

Nyoko: Ist im wahrsten Sinne des Wortes ein namentliches Schmuckstück, denn Nyoko trägt die zauberhaften Bedeutungen „Der Schatz“, „Der Edelstein“ und „Die Kostbarkeit“. Seinen Ursprung hat der außergewöhnliche Mädchenname, der gewiss nicht an jeder Ecke zu hören ist, im Japanischen.

Noria: Stammt aus dem arabischen Sprach- und Kulturraum und hat die hübsche Bedeutung „Der Sonnenaufgang“. Ein entzückender Mädchenname, dessen Klang nicht nur die Sonne, sondern auch die Herzen werdender Eltern aufgehen lässt.

Nelly: Der fröhlich klingende und absolut zauberhafte Mädchenname hat sich unter anderem aus Cornelia sowie Petronella gebildet, kann sich jedoch auch von Helena oder Eleanor ableiten lassen. Somit hat Nelly neben lateinischen auch altgriechische Wurzeln und trägt die unterschiedlichen Bedeutungen „Aus dem Geschlecht der Cornelier stammend“, „Die Felsenfeste“, „Das Licht Gottes“, „Die Andere“, „Die Schöne“, „Die Sonnenhafte“ sowie „Die Strahlende“. Bringt euch der hübsche Mädchenname auch zum Strahlen? Dann solltet ihr Nelly unbedingt in Erwägung ziehen.

Niara: Hierzulande ist der klangvolle Mädchenname so gut wie unbekannt, in ostafrikanischen Ländern hingegen erfreut sich Niara einer großen Beliebtheit. Dabei stammt Niara aus der Suaheli-Sprache, die wiederum zu den sogenannten Bantu-Sprachen gehört und vorwiegend in Ostafrika gesprochen wird. Wird der außergewöhnliche Mädchenname ins Deutsche übersetzt, trägt Niara die starken Bedeutungen „Frau des hohen Zwecks“, „Frau von großer Entschlusskraft“, „Zu etwas Großem bestimmt“ sowie „Klares Wasser“.

Nergiz: Erwartet ihr die Geburt eurer Tochter im Frühling oder vielleicht sogar in der Osterzeit? Dann haben wir mit dem türkischen Mädchennamen eine zauberhafte und passende Namensalternative für euch und eure Tochter, denn Nergiz hat die blumigen Bedeutungen „Die Narzisse“ sowie „Die Osterglocke“. In der Botanik stehen die leuchtenden Osterglocken übrigens für die Fruchtbarkeit und das blühende Leben. Ein wunderschöner Vorname für alle Frühlingsmädchen.

Norberta: Heutzutage ist der althochdeutsche Mädchenname leider nur noch selten zu hören, doch vielleicht verhelft ihr Norberta zu einem wohlverdienten Namens-Comeback? Dabei kann Norberta nicht nur mit dem Klang, sondern auch mit ihren einzigartigen Bedeutungen „Die Strahlende aus dem Norden“, „Die Glänzende“, „Die im Norden Leuchtende“ und „Licht des Nordens“ überzeugen.

Naida: Last but not least wollen wir euch einen zauberhaften Mädchennamen aus dem Persischen vorstellen, der „Die Schöne“ sowie „Die Reine“ bedeutet und das Herz von werdenden Eltern höherschlagen lässt. Zu hören ist Naida insbesondere im Iran sowie dem Irak und wer weiß, vielleicht auch bald im deutschsprachigen Raum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.