Startseite Vornamen 30 albanische Vornamen für Mädchen und Jungen mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

30 albanische Vornamen für Mädchen und Jungen mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

Ihr seid auf der Suche nach einem besonderen Vornamen für euer Kind und zudem von dem außergewöhnlichen und schönen Klang albanischer Vornamen fasziniert? Oder habt ihr vielleicht sogar selbst albanische Wurzeln?

Dann seid ihr auf dieser Seite genau richtig, denn wir stellen euch 30 der schönsten albanischen Vornamen für eure Tochter oder euren Sohn vor und klären euch außerdem über die Namensbedeutungen und die Herkunft auf.

Viele der albanischen Vornamen stammen direkt aus Albanien oder haben einen illyrischen Ursprung. In der Antike besiedelten die Stämme der Illyrer den westlichen und nordwestlichen Teil der Balkanhalbinsel sowie den südöstlichen Teil Italiens, entlang der Adriaküste. Dabei zählt die illyrische Sprache zur indogermanischen Sprachfamilie. Doch auch Einflüsse aus der Türkei und angrenzenden Ländern wie Mazedonien, Montenegro, dem Kosovo oder Griechenland sind in einigen Vornamen zu finden.

Somit reichen viele der albanischen Vornamen bis in die Antike und in die Zeit der Illyrier zurück. Einige der Namen wurden aus antiken Städten oder Orten Albaniens abgeleitet, andere Namen wiederum gehen auf Göttinnen oder Götter zurück, doch auch mythologische und andere tief gehende Bedeutungen sind häufig zu finden. Kurz gesagt: Albanische Vornamen sind genauso facettenreich, wie das Land und seine Einwohner selbst.

Die von uns ausgewählten albanischen Mädchen- und Jungennamen lassen sich gut mit deutschen Familiennamen kombinieren und sind zudem unkompliziert in der Aussprache und haben eine einfache Schreibweise. Da der Buchstabe „ë“ hierzulande nicht gebräuchlich ist und auch nicht auf einer deutschen Tastatur zu finden ist, kann dieser im deutschsprachigen Raum durch das gewöhnliche „e“ ersetzt werden.

Wie gefällt dir der Artikel bisher?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Bitte bewerte den Beitrag: 30 albanische Vornamen für Mädchen und Jungen mit detaillierter Bedeutung & Herkunft! Aktuell gibt es 6 Bewertungen mit 4,33 von 5 Sternen!

Und nun wünschen wir euch viel Spaß beim Durchstöbern unserer albanischen Vornamen und hoffen, dass ihr einen geeigneten Namen für euren Nachwuchs findet.

30 albanische Vornamen für Mädchen und Jungen mit ihrer Herkunft und Bedeutung

Emira: Der sehr klangvolle albanische Mädchenname ist neben Albanien auch in Spanien sowie in der Türkei bei werdenden Eltern beliebt, was bestimmt auch mit den schönen Bedeutungen „Die Hübsche“, „Die Nette“, „Die Fürstin“, „Die Schöne“ und „Die Prinzessin“ zusammenhängt. Entscheidet ihr euch für diesen Vornamen, wird eure Tochter mit eurer Namenswahl mehr als zufrieden sein.

Zamir: „Gute Stimme“ und „Angenehme Stimme“ sind die Bedeutungen des Jungennamens, der sich in Albanien verständlicherweise einer großen Beliebtheit erfreut. Und wer weiß, vielleicht wächst euer Sohnemann mit diesem Vornamen zu einem großen Sänger heran?

Adea: Gut vorstellbar, dass der entzückende Mädchenname in Zukunft auch hierzulande häufiger an Töchter vergeben wird. Doch nicht nur der schöne Klang, auch die Bedeutungen „Die Königin auf dem Thron“ und „Die Süße“ sind absolut überzeugend. Eine passende Namenswahl für eure Süße!

Leotrim: Auf die Bedeutungen „Der Mutige“, „Der Tapfere“ und „Geborener Held“ wird euer Sohn mit Sicherheit sehr stolz sein, solltet ihr euch für diesen in Albanien sehr populären Jungennamen entscheiden. Leotrim kann auch in der leicht veränderten Schreibweise Leutrim an neugeborene Jungs vergeben werden.

Ainur: Der hierzulande sehr außergewöhnliche Mädchenname hat arabische Wurzeln und die wunderschöne Bedeutung „Das Mondlicht“. Mit diesem Vornamen wird eure Tochter auch namentlich aus der Masse hervorstechen.

Ramiz: Ursprünglich stammt der Vorname aus dem Arabischen und wird häufig und gerne in Albanien, aber auch im anatolischen sowie arabischen Kulturkreis an Neugeborene vergeben. „Der Geehrte“, „Der Prinz“, „Respekt“ und „Weisheit“ sind die schönen Bedeutungen, die bestimmt einige Eltern bei der oft schwierigen Namensentscheidung überzeugen.

Liriana: Zaubert euch der wundervolle Mädchenname auch sofort ein Lächeln ins Gesicht? Dann geht es euch wie vielen albanischen Eltern, die diesen Vornamen sehr gerne an ihre Töchter vergeben. Liriana bedeutet „Die Gnade“ und „Freiheit“.

Bekim: Hat die schönen Bedeutungen „Der Segen“ und „Die Segnung“ und passt schon deshalb sehr gut zu eurem Sohn, da ihr euch mit der Geburt eures Kindes bestimmt gesegnet fühlt.

Sibora: Liebt ihr den Winter mit seinem glitzernden Schnee oder könntet ihr euch stundenlang die tanzenden Schneeflocken in einer zauberhaften Winterlandschaft ansehen? Dann wäre der schöne und in Albanien beliebte Mädchenname eine passende Namensalternative, denn Sibora bedeutet „Sie ist (weiß) wie Schnee“.

Emiljan: „Glück“ und „Liebe“ sind die Bedeutungen des hübschen Jungennamens, der neben einer albanischen auch eine deutsche sowie schottische und skandinavische Herkunft hat. Emiljan hat definitiv das Potenzial, auch im deutschsprachigen Raum beliebt zu werden.

Valmira: Der weiblich klingende Mädchenname hat die Bedeutung „Gute Welle“ und stellt nicht nur für leidenschaftliche Surfer-Eltern oder Strand- und Meeresliebhaber eine schöne Namensalternative dar!

Murat: Diesen Jungennamen habt ihr bestimmt auch in Deutschland schon des Öfteren gehört, denn Murat erfreut sich auch hierzulande einer immer größer werdenden Beliebtheit. Murat hat türkische sowie albanische Wurzeln und bedeutet „Der Erwünschte“ und „Der Wunsch“.

Ramize: „Die Gelobte“, „Die Geehrte“ und „Die Beste“ gehören zu den Bedeutungen von Ramize. Woher der bezaubernde Mädchenname stammt, ist jedoch nicht bekannt.

Nderim: Hat die starken Bedeutungen „Ehre“, „Respekt“, „Anerkennung“ sowie „Ehrung und Lob“ und gehört in Albanien zu den meist vergebenen Jungennamen. In Deutschland hingegen ist Nderim nur äußerst selten auf den Spielplätzen und Kindergärten zu hören, was sich aber durchaus schnell ändern kann.

Zana: Seid ihr auf der Suche nach einem richtig märchenhaften Vornamen für eure kleine Maus? Dann ist Zana mit der Bedeutung „Die Fee“ eine wundervolle Wahl. Und eure Tochter wird nicht nur den Klang ihres Vornamens, sondern gewiss auch die Bedeutung lieben.

Lirim: Der hierzulande sehr außergewöhnliche und besondere Jungenname hat die Bedeutungen „Die Befreiung“, „Der Freiheitsliebende“ und „Die Freiheit“.

Jerina: Der Mädchenname ist so wunderschön, dass er auch die Göttin der Blumen von Illyria namentlich schmücken durfte. Auch die Bedeutungen „Die Friedliche“ und „Blumengöttin“ machen Jerina zu einem ganz besonderen Vornamen für eure Tochter.

Agim: Ihr sucht einen kurzen und einprägsamen Vornamen für euren Sohn? Dann ist Agim, der übersetzt „Morgenröte“, „Morgendämmerung“ und „Sonnenaufgang“ bedeutet, eine schöne Namensalternative. Ob euer Sprössling mit diesem Namen ein Frühaufsteher oder doch ein kleiner Morgenmuffel wird, bleibt abzuwarten.

Zeynep: Der in Albanien und Türkei äußerst beliebte Mädchenname stellt die türkische Form des arabischen und ebenso sehr schönen Vornamens Zainab dar. Zeynep hat die schönen Bedeutungen „Kostbarer Edelstein“, „Schöne Frau“, „Der Zierbaum“, „Wüstenblume“ und „Schmuck“. Wörtlich kann Zeynep auch mit „Schmuckstück des Vaters“ übersetzt werden.

Lisjan: „Der Baum“ ist die Bedeutung des schönen albanischen Jungennamens. Fällt eure Wahl auf Lisjan, gebt ihr eurem Sohn also eine sehr tief gehende Bedeutung mit auf seinen Lebensweg, da Bäume unter anderem für das Leben, für einen Neuanfang, für Kraft, für Standhaftigkeit, aber auch für die Vergänglichkeit stehen.

Florinta: Ursprünglich stammt der bezaubernde Mädchenname aus dem Lateinischen und erfreut sich heutzutage in Albanien sowie Mazedonien einer großen Beliebtheit. Uns würde es nicht wundern, wenn der hübsche Mädchenname, der „Die Blühende“ bedeutet, auch bei uns an Neugeborene vergeben wird.

Amino: Klingt dieser Jungenname nicht einfach einzigartig? Und auch die Bedeutungen sind absolut überzeugend, denn Amino steht für „Der Schöne“ und „Der Prinz“.

Era: Kurz, knapp und wunderschön! Genau so klingt der albanische Mädchenname, der „Wind“ sowie „Duft“ bedeutet. Fällt eure Wahl auf diesen zauberhaften Vornamen, bringt eure Tochter frischen Wind ins Kinderzimmer!

Jetmir: Hat die tief gehende Bedeutung „Gutes Leben“ und das ist doch wahrlich das Beste, was sich Eltern für ihren Sohn und seinen gesamten Lebensweg wünschen können!

Albana: Wie ihr vielleicht schon richtig vermutet habt, bedeutet der hierzulande sehr seltene Mädchenname „Die Albanerin“. Albana lässt sich von dem Namen eines illyrischen Stammes ableiten und hat sich schon sehr früh zu einem schönen Mädchennamen etabliert. Doch nicht nur der Name, auch der Landesname Albanien hat sich aus diesem Stamm gebildet.

Saimir: Die Bedeutung „So gut!“ spricht schon für sich: Dieser albanische Jungenname ist einfach gut und hierzulande auch sehr einzigartig.

Earta: Entscheidet ihr euch für diesen hübschen Mädchennamen, brechen für euch und eure Tochter hoffentlich goldene Zeiten an, denn Earta bedeutet „Die Goldene“.

Nijaz: Stamm ursprünglich aus dem Altpersischen und wird als Jungenname hauptsächlich in Albanien sowie Bosnien vergeben. Nijaz bedeutet übersetzt „Der Barmherzige“, „Der Gute“ und „Das Geschenk“. Ein toller Name für das beste Geschenk der Welt, euren Sohn!

Sabeena: „Die Anmutige“ und „Die Hochstehende“ sind die Bedeutungen des einzigartigen Mädchennamens. Wir finden, dass Sabeena einfach nur wunderschön und anmutig klingt, wie der Name ja schon sagt!

Enver: Hat einen türkischen Namensursprung und ist nicht nur in Albanien, sondern auch in der Türkei sehr beliebt. Enver bedeutet „Der, der das Licht bringt“, „Ausstrahlung“, „Glanz“ sowie „Der Erleuchtete“. Bekannt geworden ist der Vorname in erster Linie durch den kommunistischen albanischen Politiker, der bis 1985 als Diktator das Land Albanien regiert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.