Startseite Vornamen 30 Mädchennamen mit L – Mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

30 Mädchennamen mit L – Mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

Mädchennamen

Ihr habt noch keinen passenden Vornamen für eure Tochter gefunden? Das trifft sich gut, denn in diesem Artikel präsentieren wir euch die 30 schönsten Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben L samt ihrer Herkunft und Bedeutung.

Vielleicht habt ihr auch schon festgestellt, dass die Namenssuche oft alles andere als leicht ist, was bei der großen Anzahl an wunderschönen Mädchennamen auch absolut kein Wunder ist. So können sich werdende Eltern zum Beispiel zwischen klassischen, außergewöhnlichen, kurzen, langen, deutschen oder internationalen Vornamen entscheiden.

Um euch bei der bevorstehenden Namenssuche zu inspirieren, stellen wir euch nicht nur beliebte Namens-Klassiker sowie derzeit angesagte, sondern auch ungewöhnliche sowie unbekannte Mädchennamen aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt vor. Und so verschieden die ausgewählten Mädchennamen dabei auch ausfallen, beginnen diese jedoch alle mit dem Anfangsbuchstaben L.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Durchstöbern unserer Namens-Liste und hoffen, dass ihr einen geeigneten Vornamen für eure Tochter findet. Wir sind sehr gespannt, welcher der folgenden Baby-Namen euch verzaubern wird!

30 Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben L samt ihrer Herkunft und Bedeutung:

Louisa: Der wunderschöne und seit jeher beliebte Mädchenname stellt die weibliche Variante des Jungennamens Louis dar, der sich wiederum von Ludwig ableiten lässt. Somit hat Louisa althochdeutsche Wurzeln und die starken Bedeutungen „Die berühmte Kämpferin“, „Die starke Kriegerin“ sowie „Die Beschützerin“.

Lia: Ihr sucht einen Vornamen für eure Tochter, der kurz und klangvoll ist? Dann könnte euch der beliebte Mädchenname, der eine Nebenform von Lea sowie eine Abkürzung von Aurelia oder Cecilia darstellt, gefallen. Lia hat neben einer hebräischen auch eine lateinische sowie assyrische Herkunft, weshalb Lia mit „Die Wildkuh“, „Die Müde“ (hebräisch), „Die Löwenstarke“, „Die Löwin“ (lateinisch) sowie „Die Herrscherin“ (assyrisch) unterschiedliche Bedeutungen trägt.

Leyla: Wird vor allem im arabischen Sprach- und Kulturraum sowie in der Türkei an die Frauen der Schöpfung vergeben, doch auch hierzulande wird der klangvolle Mädchenname immer beliebter. Dabei hat Leyla arabische Wurzeln und bedeutet „Die Weise“ sowie „Schönste aller Nächte“. Aus dem Türkischen übersetzt, trägt Leyla die Bedeutung „Der Flieder“.

Lina: Schon zu Zeiten unserer Groß- sowie Urgroßeltern wurde der hübsche Mädchenname sehr gerne an Töchter vergeben und auch heutzutage ist Lina wieder häufig zu hören. Dabei hat sich Lina unter anderem aus Karolina, Paulina oder Angelina zu einem eigenständigen Mädchennamen etabliert, der bis heute viele werdende Eltern bei der Namenssuche überzeugt. Lina hat unter anderem althochdeutsche sowie lateinische Wurzeln und die Bedeutungen „Die Tüchtige“, „Die Geliebte“, „Die Kleine“, „Die Liebliche“ und „Das Engelchen“. Im Afrikanischen steht der Mädchenname hingegen für „Die Zarte“.

Lucia: Werdende Eltern sind nicht nur von dem wunderschönen Klang, sondern auch von den Bedeutungen „Die Strahlende“, „Die ins Licht Geborene“ sowie „Die Lichtbringende“ begeistert. Kein Wunder, dass sich Lucia hierzulande, aber auch in skandinavischen Ländern sowie in Italien und Spanien einer großen Beliebtheit erfreut und gerne an Mädchen vergeben wird.

Lisbeth: Seit einigen Jahren erlebt die Verniedlichungsform von Elisabeth ein richtiges Namens-Comeback, was wir sehr gut verstehen können. Lisbeth hat hebräische Wurzeln und bedeutet „Mein Gott ist Fülle“, „Mein Gott hat geschworen“, „Die Gesegnete“ sowie „Die Göttliche“. Ein zeitloser Namens-Klassiker, der auch in Zukunft nicht aus der Mode kommen wird.

Linn: Lässt sich unter anderem von Carolin, Rosalinda oder anderen Vornamen, die mit -linda enden, ableiten und hat althochdeutsche Wurzeln. Dabei bedeutet Linn „Die Milde“, „Die Sanfte“ und „Die Freundliche“. Weitere Bedeutungen sind „Kleiner Wasserfall“ (keltisch), „Helles Licht“ (norwegisch) sowie „Helle Sonne“ (schwedisch). Mit diesem klangvollen Mädchennamen wird eure Tochter schon bald mit der Sonne um die Wette strahlen.

Laarni: Klingt der Mädchenname nicht bezaubernd und außergewöhnlich zugleich? Finden wir auch, weshalb wir euch Laarni unbedingt vorstellen wollen. Laarni stammt ursprünglich von der wunderschönen Trauminsel Hawaii und bedeutet wörtlich übersetzt „Die kleine Blume“. Eine klangvolle und seltene Namensalternative, die mindestens genauso traumhaft ist, wie ihre Herkunftsinsel.

Leonora: Die Abkürzung von Eleonora lässt sich von dem alt-französischen Vornamen Alienor ableiten und trägt die Bedeutungen „Die Andere“, „Die Fremde“, „Gott ist mein Licht“ sowie „Die, die anders ist“. Nicht nur im deutschsprachigen Raum, auch in Albanien, im Kosovo sowie in Italien wird Leonora gerne an neugeborene Mädchen vergeben. Und, schafft es der hübsche Mädchenname auch in eure engere Namensauswahl?

Lara: Kurz, klangvoll und wunderschön kommt der beliebte und weit verbreitete Mädchenname daher und begeistert viele werdende Eltern bei der Namenssuche. Dabei könnte es sich bei Lara um eine Nebenform von Laura handeln, weshalb der Mädchenname unter anderem lateinische Wurzeln hat und „Die Lorbeerbekränzte“ bedeutet. In der römischen Mythologie ist Lara zudem eine sehr gesprächige Wassernymphe, daher sind auch die Bedeutungen „Die Gesprächige“ sowie „Die Geschwätzige“ denkbar.

Liliane: Mit dem weiblich und sehr anmutig klingenden Mädchennamen, der aus dem Lateinischen stammt, haben wir eine passende Namensalternative für alle Blumenliebhaber unter euch, denn Liliane bedeutet „Die Lilie“. In der Botanik ist die süß-duftende Lilie unter anderem das Symbol für Licht sowie Hoffnung und steht zudem für Sinnlichkeit, Eleganz und Würde. Nicht umsonst wird die Lilie als die Königin unter den Blumen bezeichnet.

Leonie: Das weibliche Namenspendant zu Leon gehört mittlerweile zu den beliebtesten und meist vergebenen Mädchennamen Deutschlands, was neben dem schönen Klang bestimmt auch mit den Bedeutungen „Die Löwin“, „Die Kämpferin“ und „Die Starke“ zusammenhängt. Ursprünglich stammt Leonie aus dem Lateinischen. Ein wunderschöner Vorname mit dem eure Tochter zu einer starken und unabhängigen jungen Frau heranwachsen wird.

Laina: Seid ihr von dem Klang nordischer Vornamen fasziniert? Dann solltet ihr den finnischen Mädchennamen bei eurer Namenssuche unbedingt in Erwägung ziehen. Ins Deutsche übersetzt, trägt Laina die wunderschöne Bedeutung „Geschenk Gottes“. Was für ein passender Vorname für das beste Geschenk der Welt!

Luljeta: „Die lebende Blume“ und „Blume des Lebens“ sind die einzigartigen Bedeutungen des klangvollen und hierzulande sehr seltenen Mädchennamens, der albanische Wurzeln hat und insbesondere in Albanien sowie im Kosovo viele Eltern begeistert. Und wer weiß, vielleicht hält Luljeta in Zukunft auch Einzug in deutsche Kinderzimmer?

Linda: Der wunderschöne und zeitlose Namens-Klassiker darf natürlich nicht in unserer Liste der schönsten Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben L fehlen. Entstanden ist der beliebte Mädchenname unter anderem aus der Kurzform von Gerlinde, Melinda oder auch Belinda. Somit hat Linda althochdeutsche Wurzeln und bedeutet „Die Milde“, „Die Sanfte“, „Die Freundliche“ sowie „Die Linde“. Im Spanischen hingegen steht Linda für „Die Hübsche“ sowie „Die Schöne“.

Luli: Bei diesem fröhlich und keck klingenden Mädchennamen handelt es sich im wahrsten Sinne des Wortes um ein namentliches Schmuckstück, denn Luli trägt die Bedeutungen „Das Schmuckstück“ sowie „Die Perle“. Luli hat arabische Wurzeln und ist hierzulande noch so gut wie unbekannt.

Larissa: Die Herkunft des zauberhaften Mädchennamens ist nicht mit Sicherheit geklärt, doch gelten altgriechische Wurzeln sowie die Bedeutungen „Die Liebliche“ und „Die Möwe“ als wahrscheinlich. Egal, woher der Vorname letztendlich stammt, Larissa hat definitiv das gewisse Namens-Extra, oder was meint ihr?

Lalita: Klingt der aus dem Sanskrit stammende und hierzulande sehr außergewöhnliche Mädchenname nicht einfach entzückend? Kein Wunder, dass sich werdende Eltern in Indien seit jeher für Lalita entscheiden! Und nicht nur der Klang, auch die Bedeutungen sind mit „Die Schöne“, „Die bezaubernde Frau“ sowie „Reizende Frau“ mehr als überzeugend.

Liya: Seid ihr auf der Suche nach einem seltenen Vornamen, der außerdem einen Bezug zur Bibel hat? Vielleicht schafft es dann der hebräische Mädchenname, welcher „Ich gehöre zu Jahwe“ bedeutet, in eure engere Namensauswahl.

Lidia: Zwar ist die Bedeutung mit „Die Frau aus Lydien“ nicht unbedingt spektakulär, doch der Klang hat uns auf Anhieb so gut gefallen, dass wir Lidia unbedingt in unsere Liste der schönsten Mädchennamen mit dem Anfangsbuchstaben L aufnehmen wollten. Seinen Ursprung hat der bezaubernde Mädchenname im Griechischen.

Leandra: Stellt die in Italien verbreitete Variante des ebenso sehr schönen Jungennamens Leander dar, weshalb Leandra altgriechische Wurzeln hat und „Die Volksfrau“ sowie „Frau aus dem Volke“ bedeutet. Wahrlich ein Mädchenname mit Wow-Effekt!

Leana: Hättet ihr vermutet, dass es sich bei Leana um eine Nebenform von Helena handelt? Wir waren auf den ersten Klang auch überrascht. Somit hat Leana altgriechische Wurzeln und trägt die wunderschönen Bedeutungen „Die Strahlende“, „Die Leuchtende“ sowie „Die Sonnengleiche“. Wird Leana hingegen als eine Erweiterung von Lea angesehen, sind die Bedeutung „Die Müde“ und „Die Wildkuh“.

Laria: Spätestens, wenn werdende Eltern die besondere Bedeutung des altgriechischen Mädchennamens erfahren, ist es häufig um sie geschehen, denn Laria bedeutet „Die Sterne sind mein“. Mit diesem hübschen Vornamen könnt ihr eurer Tochter schon mal die Sterne vom Himmel holen.

Leevke: Der friesische Mädchenname hat althochdeutsche Wurzeln und trägt die wunderbaren Bedeutungen „Die Nette“ sowie „Die Liebe“. Dabei ist Leevke schon längst nicht mehr nur im schönen Friesland verbreitet, sondern im gesamten deutschsprachigen Raum.

Lieselotte: War für viele Jahre in der Namensversenkung verschwunden, doch mittlerweile hat sich der wunderschöne und klassische Mädchenname wieder zurück in die Kinderzimmer und in die Herzen werdender Eltern gekämpft. Lieselotte hat sich aus den Abkürzungen von Elisabeth (Liese) sowie Charlotte (Lotte) zu einem eigenständigen Mädchennamen etabliert. Somit hat Lieselotte neben hebräischen auch althochdeutsche Wurzeln und die unterschiedlichen Bedeutungen „Mein Gott ist Fülle“, „Mein Gott hat geschworen“, „Freie Frau“ sowie „Die Männin“.

Lailani: Der Vorname eurer süßen Tochter soll nicht nur klang- und bedeutungsvoll, sondern auch außergewöhnlich sein? Viele Wünsche auf einmal, die jedoch allesamt in dem hawaiianischen Mädchennamen, der „Blume des Himmels“ bedeutet, vereint sind. Ein wunderschöner Vorname, den eure Tochter bestimmt nicht mit anderen Mädchen in der Kita oder im Kindergarten teilen muss.

Lenja: Vielleicht habt ihr schon ganz richtig vermutet, dass es sich bei Lenja um die russische Abkürzung des weit verbreiteten und beliebten Mädchennamens Helena handelt. Somit hat Lenja altgriechische Wurzeln und die überzeugenden Bedeutungen „Die Leuchtende“, „Die Strahlende“, „Glanz der Sonne“ sowie „Die Sonnengleiche“.

Laetitia: Stammt aus dem Lateinischen und hat die positiven Bedeutungen „Die Fröhliche“ sowie „Die Glückliche“. In der römischen Mythologie ist Laetitia zudem die Göttin der Heiterkeit und grundlosen Freude. Eigentlich kein Wunder, denn der Klang des Mädchennamens versprüht wahrhaftig Freude sowie Heiterkeit und wird eure kleine Maus – ganz im Sinne der Namensbedeutung – bestimmt sehr glücklich machen.

Lotta: Was hat Lotta wohl mit dem weit verbreiteten Jungennamen Karl gemeinsam? Bei Lotta handelt es sich um die schwedische Abkürzung des Mädchennamens Charlotta, der sich wiederum von Karl ableiten lässt. Somit hat Lotta althochdeutsche Wurzeln und die Bedeutungen „Die Männin“, „Die Tüchtige“, „Die Kraftvolle“ und „Freie Frau“. Nicht nur hierzulande, auch im gesamten skandinavischen Raum gehört Lotta zu den beliebtesten Mädchennamen überhaupt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.