Startseite Vornamen 30 hawaiianische Vornamen für Jungen & Mädchen mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

30 hawaiianische Vornamen für Jungen & Mädchen mit detaillierter Bedeutung & Herkunft

Aloha ihr Lieben! Denkt ihr darüber nach, eurem Kind einen ganz besonderen und hierzulande außergewöhnlichen Vornamen zu verpassen? Dann solltet ihr unbedingt einen Blick auf hawaiianische Mädchen- und Jungennamen werfen, denn diese sind absolut hinreißend und zudem ganz einfach in der Aussprache. In diesem Artikel haben wir euch 30 wunderschöne hawaiianische Vornamen mit ihren Bedeutungen zusammengefasst.

Jahr für Jahr verzaubert die traumhafte Südseeinsel Touristen aus allen Ländern der Welt mit ihren endlosen weißen Sandstränden, einem türkisfarbenen Meer, das zum Schnorcheln und Schwimmen einlädt, einem angenehmen Klima, Palmen sowie dem friedlichen und harmonischen Lebensgefühl der Inselbewohner.

Dabei besteht die vulkanische Inselkette Hawaii aus über 130 kleineren und größeren Inseln, von diesen allerdings nur sechs Inseln für Touristen zugänglich sind. Zu diesen gehören unter anderem die Insel Hawaii selbst sowie Maui und Kauai.

Doch nicht nur die pazifischen Trauminseln allein üben eine besondere Magie auf die Besucher Hawaiis aus, auch die Lebensphilosophie der Einwohner hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Denn Harmonie, positive Energien, der Einklang von Körper und Seele, Liebe, Respekt und Achtung haben für die Einwohner Hawaiis einen sehr hohen Stellenwert und werden an den Nachwuchs weitergegeben.

Eben dieses außergewöhnliche Lebensgefühl und die schöne Philosophie der Hawaiianer spiegeln sich auch in den zauberhaften hawaiianischen Vornamen wider. Diese sind meist kurz und einfach gehalten und verbergen häufig gleich mehrere wunderschöne sowie poetische Bedeutungen. So ist zum Beispiel das bekannte Wort „Aloha“ nicht nur ein Willkommens- und Abschiedsgruß, sondern auch das Wort für Liebe, Zuneigung sowie Dank und kann auch als Vorname vergeben werden.

Wie gefällt dir der Artikel bisher?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Bitte bewerte den Beitrag: 30 hawaiianische Vornamen für Jungen & Mädchen mit detaillierter Bedeutung & Herkunft! Aktuell gibt es 6 Bewertungen mit 4,67 von 5 Sternen!

Wusstet ihr, dass Hawaiianisch dabei mit nur 13 Buchstaben auskommt? Tatsächlich besteht das hawaiianische Alphabet, welches pi'apa genannt wird, lediglich aus den Buchstaben a, e, i, o, u, p, k, m, n, w, l, h sowie dem Okina, welches wie ein Apostroph geschrieben wird. Somit ist das Alphabet der polynesischen Ureinwohner Hawaiis weltweit eines der Kürzesten.

Neben Hawaiianisch ist Englisch die zweite Amtssprache auf dem traumhaften US-Bundesstaat Hawaii, allerdings wird die hawaiianische mehr und mehr von der englischen Sprache ersetzt. Glücklicherweise wird Hawaiianisch im Inselalltag weiterhin von einigen älteren Einwohnern gesprochen oder von jüngeren Inselbewohnern mit dem Englischen kombiniert. Es wäre auch wirklich schade, wenn diese melodisch klingende Sprache komplett aussterben würde.

Ein sehr großer Vorteil von hawaiianischen Vornamen ist, dass diese exotisch klingen, allerdings eine leichte Aussprache sowie Schreibweise aufweisen. Denn die Namen werden ganz unkompliziert so ausgesprochen, wie sie geschrieben werden. Keine Zungenbrecher also! Zudem verbergen sich hinter den klangvollen hawaiianischen Mädchen- und Jungennamen wirklich wunderschöne Bedeutungen, die den Vornamen eine Extra-Portion Zauber verleihen.

Ihr seht also, hawaiianische Vornamen sind eine wahre Inspirationsquelle bei der Namenssuche für eure Tochter oder euren Sohn. Lediglich die Entscheidung wird werdenden Eltern nicht leicht gemacht, denn alle Vornamen klingen genauso paradiesisch und tropisch wie das atemberaubende Inselparadies im Pazifik selbst.

Damit ihr euch das Urlaubsfeeling und die wundervolle Lebensphilosophie der Hawaiianer direkt nach Hause und ins Kinderzimmer holen könnt, haben wir euch 30 der schönsten Vornamen für Mädchen- und Jungen mit ihrer Bedeutung zusammengefasst. Wir hoffen, dass ihr fündig werdet und euch bei eurer Namenssuche Inspiration holen könnt!

30 hawaiianische Vornamen für Mädchen und Jungen mit ihren Bedeutungen

Aolani: Allein die Bedeutung „Himmlische Wolke“ klingt im wahrsten Sinne des Wortes so himmlisch, dass viele Eltern in Hawaii von dem Mädchennamen begeistert sind und diesen sehr gerne an ihre Töchter vergeben.

Malio: Klingt der beliebte hawaiianische Jungenname mit der Bedeutung „Der Widerspenstige“ nicht richtig einzigartig? Doch keine Sorge, nur aufgrund eurer Namenswahl wird euer Sohnemann nicht automatisch ein widerspenstiges Kind. Zumindest drücken wir euch die Daumen!

Benice: „Endlos“ und „Ewig“ sind die Bedeutungen des sehr weiblich klingenden Mädchennamens, der eine Variante des ebenso entzückenden Vornamens Bernice darstellt, der sogar eine hawaiianische Prinzessin namentlich schmücken durfte. Ein wahres Schmuckstück unter den hawaiianischen Mädchennamen, der bestimmt auch eurer eigenen kleinen Prinzessin außerordentlich gut gefallen wird.

Keanu: Hättet ihr vermutet, dass der auch hierzulande bekannte Jungenname aus Hawaii stammt? Keanu ist ein beliebter hawaiianischer Vorname, der „Die kühle Brise“, „Der Kühle“ und „Die kühle Brise, die über dem Berg weht“ bedeutet. Der wohl bekannteste Namensträger ist der kanadische Schauspieler sowie Filmproduzent Keanu Reeves, der unter anderem in der oscarprämierten Matrix-Trilogie einer der Hauptrollen spielt. Da Keanus Vater ursprünglich aus Hawaii stammt, liegt die Namensgebung nicht fern.

Moana: Hier haben wir den perfekten Vornamen für alle werdenden Eltern, die das Meer, den Ozean und das beruhigende Meeresrauschen lieben! Denn er entzückende und anmutig klingende Mädchenname hat die schönen Bedeutungen „Die Unendlichkeit der Meere“, „Aus dem Meer“, „Die Weite des Meeres“ sowie „Große Wasserfläche“. Ursprünglich stammt der Vorname Moana aus der maorischen Sprache ab.

Nakoa: Werdende Eltern lassen sich vor allem durch den einzigartigen Klang des schönen und in Hawaii sehr beliebten Jungennamens überzeugen, den Söhnen hingegen gefallen vor allen Dingen die starken Bedeutungen „Der Mutige“, „Der Kämpfer“ und „Der Krieger“.

Nalani: Lässt der wundervolle Mädchenname auch direkt euer Herz aufgehen? Dann geht es euch wie vielen hawaiianischen Eltern, denn Nalani ist wirklich entzückend. Übersetzt hat der Vorname die geheimnisvollen Bedeutungen „Ruhe des Himmels“, „Stille des Himmels“ sowie „Das Himmelszelt“.

Makaio: Euch gefällt der hierzulande weit verbreitete und hebräische Jungenname Matthias, doch so richtig seid ihr noch nicht überzeugt? Wie wäre es mit der hawaiianischen und garantiert selteneren Variante Makaio? Obwohl der Klang der beiden hübschen Jungennamen komplett unterschiedlich ist, sind die Bedeutungen mit „Geschenk des Herren“ sowie „Geschenk Gottes“ gleich.

Kalea: Entscheidet ihr euch für diesen zauberhaft klingenden Mädchennamen, macht ihr allein durch eure Namenswahl deutlich, wie sehr euch die Geburt eurer kleinen Tochter mit Freude und Glück erfüllt. Denn Kalea hat die Bedeutungen „Das Glück“ und „Voller Freude“.

Nael: Ursprünglich stammt der schöne Jungenname aus dem Arabischen und hat die überzeugenden Bedeutungen „Sohn des Löwen“, „Der Sieger, der alles schaffen kann“, „Jemand, dessen Arbeit fruchtbar ist“ sowie „Der, der seinen Weg erreicht“. Bedeutungen, die werdende Eltern aus Hawaii ihren Söhnen gerne mit auf den Lebensweg geben wollen. Nael wird auch im baskischen, spanischen, keltischen, indianischen sowie im hebräischen Sprachraum an Neugeborene vergeben.

Leilani: Lässt euch der hübsche Mädchenname auch an eine schöne Melodie denken? Und nicht nur der Klang ist etwas ganz Besonderes, auch die Bedeutungen sind wirklich bezaubernd! Denn Leilani bedeutet ins Deutsche übersetzt „Das Himmelskind“, „Himmlische Blume“ und „Blume des Himmels“.

Hoku: Übersetzt bedeutet der Vorname, der sowohl an Jungs als auch an Mädchen vergeben werden kann, „Der Stern“. Und eines ist schon mal klar, Hoku ist wahrlich ein ganz besonders klangvoller und außergewöhnlicher Stern am Vornamenhimmel, oder was meint ihr?

Olina: Ist nicht nur eine kleine Stadt in der italienischen Provinz Modena, sondern auch ein auf Hawaii sehr beliebter Vorname für neugeborene Mädchen. Wird der melodisch klingende Vorname ins Deutsche übersetzt, bedeutet Olina „Die Freudvolle“. Fällt eure Namenswahl auf Olina, wird eure Tochter garantiert voller Freude über ihren zauberhaften Mädchennamen sein.

Kaami: „Glück“ und „Glücklichsein“ sind die tief gehenden Bedeutungen des schönen und einprägsamen Jungennamens, der in Hawaii vielen Eltern außerordentlich gut gefällt. Mit diesem Jungennamen wird der Lebensweg eures Sohnes hoffentlich mit ganz viel Glück und zahlreichen glücklichen Momenten gesegnet sein.

Keiki: Auf Deutsch würde es zugebenermaßen etwas komisch klingen, solltet ihr eurem Mädchen den Vornamen Tochter verpassen. Keiki wiederum klingt einfach nur erfrischend fröhlich und zauberhaft, oder? In Hawaii ist Keiki der Name für „Die Tochter“.

Keoni: Kaum zu glauben, dass es sich bei Keoni um die hawaiianische Form des ebenso schönen sowie biblischen Jungennamens Johannes handelt, oder hättet ihr das auf den ersten Klang vermutet? Somit hat Keoni neben hawaiianischen auch hebräische Wurzeln und die Bedeutungen „Gott ist gnädig“ sowie „Gottes gnadenvolles Geschenk“.

Momona: Ein bisschen lässt einen der Mädchenname Momona mit der zuckersüßen Bedeutung „Die Süße“ an den hierzulande bekannten Vornamen Mona denken. Die beiden Vornamen haben jedoch, außer ihrem schönen Klang natürlich, keine namentliche Verbindung zueinander. Eine wundervolle Namensalternative für eure süße Maus!

Lono: Im Hawaiianischen steht der Jungenname Lono für den Gott des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit sowie der Musik und des Friedens. Dieser Name bleibt nicht nur dank seines besonderen Klangs im Gedächtnis!

Kalia: Bringt euch der wunderschöne hawaiianische Mädchenname auch sofort zum Strahlen? Das kann unter anderem mit den Bedeutungen „Die Strahlende“, „Die Helle“ sowie „Die Klare“ zusammenhängen. Kein Wunder, dass Kalia so viele werdende Eltern in Hawaii verzaubert.

Kaleo: „Der Klang“ und „Die Stimme“ gehören zu den Bedeutungen des auf Hawaii beliebten und oft vergebenen Jungennamens. Wir können uns gut vorstellen, dass Kaleo auch hierzulande werdende Eltern überzeugen kann. Vielleicht gebt sogar ihr diesem klangvollen Vornamen eure Stimme?

Cariba: Im ersten Moment werden vielleicht einige von euch anstatt an Hawaii an die Karibik denken und damit liegt ihr auch gar nicht falsch. Obwohl Cariba auf Hawaii ein durchaus beliebter Vorname für Mädchen ist, könnte sich dieser aus der Bezeichnung für die Kariben entwickelt haben. Kariben ist die Bezeichnung für verschiedene indigene Völker aus Süd- und Mittelamerika, welche früher die heutige Karibik besiedelt haben. Übersetzt bedeutet der Mädchenname, der englische Wurzeln hat, „Starke Frau“.

Kelii: Dieser hierzulande sehr außergewöhnliche und wundervolle Jungenname hat die Bedeutung „Das Oberhaupt“ und wird von hawaiianischen Eltern gerne und häufig an den männlichen Nachwuchs vergeben. Auch für deutschsprachige Eltern eine schöne Namensalternative für das kleine Nahwuchs-Oberhaupt in der Familie!

Lanea: Allein der Klang von Lanea ist schon absolut überzeugend, doch die Bedeutung „Die himmlische Blume“ schafft es, den Mädchennamen noch mehr zu versüßen! Na, habt ihr euch auch auf Anhieb in diesen himmlischen Vornamen verliebt?

Nahele: Ins Deutsche übersetzt, bedeutet der auf Hawaii beliebte Jungenname „Der Wald“. Eine sehr schöne Namenswahl, vor allem für angehende Naturburschen.

Maikai: Entscheidet ihr euch für diesen zauberhaften Mädchennamen mit den Bedeutungen „Die Gütige“, „Die Gute“, „Die Schöne“ sowie „Die Hübsche“, wird eure Tochter bestimmt überglücklich mit eurer Namenswahl sein. Denn Maikai ist ein richtiges namentliches Schmuckstück, oder?

Aniani: Der melodisch klingende und einzigartige Jungenname weist zwar eine ähnliche Schreibweise wie der hierzulande verbreitete Vorname Anian auf, allerdings haben die Namen keinen gemeinsamen Ursprung. Aniani wird auf Hawaii häufig an neugeborene Jungen vergeben und bedeutet „Der Spiegel“, „Das Fenster“ sowie „Das Glas“.

Neyla: Ist dieser Mädchenname nicht einfach hinreißend? Das denken sich nicht nur hawaiianische Eltern, die ihren Töchtern sehr gerne den Namen Neyla geben, sondern auch Eltern in Marokko sowie Tunesien. Dabei sind die zauberhaften Bedeutungen „Der Himmel“ und „Mädchen aus dem Paradies“ noch das sprichwörtliche Sahnehäubchen auf dem Vornamen!

Kimo: Würdet ihr diesen Jungennamen mit Jakob in Verbindung bringen? Tatsächlich handelt es sich bei Kimo um die hawaiianische Variante von James, beziehungsweise Jakob. Somit hat Kimo hebräische Wurzeln und die Bedeutungen „Er betrügt“, „Der Fersenhalter“, „Der Weise“ und „Jahwe möge schützen“. Definitiv eine außergewöhnliche und schöne Namensalternative zu Jakob.

Okelani: „Die Himmlische“ und „Die vom Himmel Kommende“ sind die fabelhaften Bedeutungen des Mädchennamens Okelani. Ein wirklich außergewöhnlich schöner und sehr klangvoller Mädchenname, der auch oder gerade wegen seiner Bedeutungen bei werdenden Eltern punkten kann.

Nalu: Seid ihr auf der Suche nach einem kurzen und einzigartigen Vornamen für euren Sohn? Dann könnte euch der hawaiianische Jungenname Nalu, der „Die Welle“ bedeutet, gefallen. Hawaiianische Eltern lieben diesen Vornamen und vergeben diesen häufig an ihre Söhne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.