Startseite Vornamen 30 beliebte türkische Vornamen mit genauer Bedeutung

30 beliebte türkische Vornamen mit genauer Bedeutung

Mädchennamen

Seid ihr noch auf der Suche nach einem ganz besonderen Vornamen für eure Tochter oder euren Sohn? Dann lohnt sich der Blick in die sehr vielseitige, kulturreiche sowie wunderschöne Türkei. Doch nicht nur das Land selbst bietet atemberaubende Sehenswürdigkeiten und eine einzigartige Naturvielvielfalt.

Auch in Sachen Namensauswahl hat die Türkei so einige schöne und hierzulande seltene Vornamen für Mädchen und Jungen zu bieten. Dabei haben viele der Namen einen türkischen oder einen arabischen Ursprung und was fast alle türkischen Vornamen gemeinsam haben, sind ein wunderbarer Klang sowie eine tiefe Bedeutung.

Vor allem Vornamen, die mit dem Buchstaben M oder A beginnen, sind in der Türkei beliebt. Doch auch die Anfangsbuchstaben C, Y oder Z sowie Umlaute wie Ö und Ü sind im türkischsprachigen Raum um einiges mehr verbreitet, als in der deutschen Kultur. Zudem sind Silben mit „gül“ sowie „ay“ äußerst populär und in vielen Vornamen zu finden.

Anders als bei germanischen Namen können zahlreiche türkische Vornamen sowohl für Mädchen, als auch für Jungen verwendet werden. Beginnt oder endet der Vorname allerdings mit der Silbe „er“, welche für die männlichen Eigenschaften Mut und Furchtlosigkeit steht, handelt es sich um einen ausschließlich männlichen Vornamen. Die ist beispielsweise bei Erkan oder Erol der Fall.

Die 30 schönsten türkischen Vornamen

Damit ihr euch einen Überblick über türkische Vornamen machen könnt und diese in die Namenswahl miteinbeziehen könnt, haben wir euch eine Auswahl von 30 sehr schönen türkischen Mädchen- sowie Jungennamen zusammengestellt.

Wie gefällt dir der Artikel bisher?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Bitte bewerte den Beitrag: 30 beliebte türkische Vornamen mit genauer Bedeutung! Aktuell gibt es 6 Bewertungen mit 3,50 von 5 Sternen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Suchen und Finden von einzigartigen und passenden Vornamen für euer kleines Wunder!

Miray: Kein Wunder, dass dieser wunderschöne Vorname zahlreiche Eltern in der Türkei begeistert und viele Mädchen namentlich schmücken darf. Auch die Bedeutungen sind mit „Zukunft“ und „Die, auf welche die Sonne scheint“ sowie „Der gute Mensch, der vom Himmel kommt“ einfach einmalig.

Mehmet: Der Jungenname, welcher aus dem Arabischen stammt, erfreut sich nicht mehr nur in der Türkei einer großen Beliebtheit. Auch in Deutschland ist Mehmet immer häufiger zu hören, was bestimmt auch mit der schönen Bedeutung „Der Lobenswerte“ zusammenhängt.

Elin: Ist im wahrsten Sinne des Wortes ein märchenhafter Vorname, denn Elin bedeutet unter anderem „Die Fee“. „Die Strahlende“ sowie „Die Leuchtende“ sind weitere Bedeutungen des altgriechischen Mädchennamens, der die skandinavische Variante von Helene darstellt.

Özcan: Der türkische Jungenname hat die schönen Bedeutungen „Ursprüngliche Seele“ sowie „Lebensursprung“ und ist auch als Familienname in Gebrauch.

Elif: Gehört hierzulande zu den beliebtesten türkischen Mädchennamen und hat die Bedeutungen „rank“ und „schlank“. Elif hat arabische Wurzeln und wird abgeleitet von Alif, dem ersten Buchstaben des arabischen Alphabets.

Aziz: Stammt aus dem Arabischen und hat die aussagekräftigen Bedeutungen „Der Kostbare“, Der Mächtige“ sowie „Der Edle“. Dabei ist der Name Aziz im gesamten islamischen Kulturkreis beliebt und zählt zu den 99 Namen Allahs.

Tugba: Stammt aus dem Arabischen und ist vor allem im türkischen sowie persischen Raum weit verbreitet. Dabei hat der Mädchenname unter anderem die zauberhaften Bedeutungen „Künstlerin“ und „Schöpferin“ sowie „Paradiesbaum“, „Wunschbaum“ und „Vielfalt an Früchten“.

Tarik: Der Vorname hat die Bedeutungen „Der an die Türe klopft“ sowie „Nächtlicher Besucher“ und ist gleichzeitig der arabische Name des Morgensterns Venus.

Merve: Ist die türkische Form des arabischen Vornamens Marwa und gleichzeitig der Name eines Berges nahe Mekka. Doch der hübsche Mädchenname hat auch keltische sowie französische Wurzeln und bedeutet „Gute Freundin“ und „Die Herrliche“. Merve ist übrigens das weibliche Pendant zu Marvin.

Emre: Bedeutet „Der Kamerad“, „Der Freund“, „verliebt“ sowie „melancholisch“. Kein Wunder, dass sich nicht mehr nur türkische Eltern immer häufiger in den schönen Jungennamen, der auch als Familienname gebräuchlich ist, verlieben.

Hatice: Ist eine Abwandlung des nicht minder schönen Vornamens Khadija, welche die erste Ehefrau des Propheten Mohammeds war. Hatice bedeutet „Die Frühgeburt“, was hoffentlich nicht auf eure entzückende Tochter zutreffen wird. Ein sehr klangvoller und hübscher Mädchenname, der aus dem Arabischen stammt.

Orhan: Der türkische Jungenname hat die Bedeutungen „Herr der Stadt“, „Stadtverwalter“ und „Der Stadtrichter“. Eine weitere Variante ist der Name Orkan, der allerdings etwas seltener vergeben wird.

Nayla: Dieser aus dem Arabischen stammende Mädchenname klingt nicht nur zauberhaft, er hat auch wunderschöne Bedeutungen. „Die Erfüllung“, „Ich liebe dich“, „Sie erreicht ihre Ziele“ sowie „Mädchen aus dem Paradies“ gehören zu den Schönsten. Ein perfekter Name für eure geliebte Tochter, deren Geburt euch das Paradies auf Erden bereiten wird.

Cem: Leitet sich von dem persischen Königsnamen Dschamschid ab und bedeutet „Herrscher“ und „König“ sowie „Der, der das Gute anzieht“. In der iranischen Mythologie hingegen steht Cem für „Der Erfinder des Weines“. Somit könnt ihr mit einem guten Glas Wein auf die Geburt eures Sohnes anzustoßen und darauf, dass euer Schatz nur Gutes anziehen wird.

Ebru: Der hübsche Mädchenname stammt aus dem Persischen und ist die türkische Bezeichnung für eine bestimmte Kunstform, bei welcher marmoriertes Papier verwendet wird. Daher auch die Bedeutung „Marmoriertes Papier“. Gleichzeitig hat der Vorname eine sehr romantische und malerische Bedeutung, da der erste Regentropfen, der bei Sonnenaufgang das Meer berührt, Ebru genannt wird.

Salman: Dieser wunderbare Vorname hat sowohl türkische, als auch persische Wurzeln und ist unter anderem eine Abwandlung des Namens Salomon. Dabei bedeutet der Jungenname „Der Friedliche“, „ungebunden“, „frei“, „gesund“ sowie „unabhängig“. Kein Wunder, dass sich der Name Salman einer großen Beliebtheit im türkischen Kulturraum erfreut.

Pinar: Der anmutig klingende Vorname, der in seltenen Fällen auch an Jungs vergeben wird, hat die tiefgehende Bedeutung „Ursprung des Lebens“. Und welche Bedeutung trifft die Geburt eurer kleinen Tochter besser?

Zeki: Spätestens seit dem Kinohit von „Fack ju Göthe“, mit dem umwerfenden Elyas M´Barek in der Hauptrolle des Zeki Müller, ist der arabische Vorname auch hierzulande bekannt. Dabei kann der Jungenname Zeki auch noch mit seinen Bedeutungen „Der Geistreiche“, „Der Schlaue“ sowie „Der Intelligente“, punkten und Eltern, die noch auf der Suche nach einem Vornamen für ihren Sohn sind, überzeugen.

Aylin: Ist die türkische Form des Namens Eileen, der wiederum von Helena abgeleitet werden kann. Aylin bedeutet „Mondlicht“, „Die Sonnenhafte“ und „Die Strahlende“. Im Türkischen wird der hübsche Vorname auch mit „Mondmädchen“ übersetzt. Bestimmt wird eure Tochter mit diesem Namen um die Wette strahlen.

Mustafa: Bedeutet „Der Auserwählte“ und stammt aus dem arabischen Raum. Der in der Türkei sehr beliebte Jungenname ist auch in den Schreibweisen Mustava oder Moustafa verbreitet.

Dilara: Der melodische und sehr weiblich klingende Vorname hat persische Wurzeln und kommt ursprünglich aus dem Osmanischen. Allerdings kann Dilara auch von dem spanischen Mädchennamen Lara abgeleitet werden mit der Bedeutung „Die aus Laurentum stammende“. Weitere Bedeutungen sind „Die, die das Herz Erfreuende“, „Die, die dein Herz schmückt“, „Die Reizvolle“ sowie „Die, die mein Herz erobert“. Und dass eure Tochter euer Herz im Sturm erobern wird, ist schon mal sicher.

Adnan: Ist ein alter arabischer Jungenname, der „Ruf zum Gebebt“ sowie „Er lässt sich nieder“ bedeutet. Dabei ist der schöne Name Adnan nicht nur in der Türkei beliebt, sondern unter anderem auch im Kosovo, in Albanien sowie in Bosnien und Herzegowina. Uns würde es nicht wundern, wenn sich Adnan auch hierzulande verbreiten wird.

Sergül: Liebt ihr Rosen und seid zudem auf der Suche nach einem hübschen Vornamen für eure kleine Maus, der hierzulande recht selten ist? Dann könnte der kurdische Vorname mit der wundervollen Bedeutung „Die schönste aller Rosen“ eine gute Namenswahl für eure Tochter sein.

Mohammed: Hier handelt es sich, mit um die 150 Millionen Namensträgern, um den meist vergebenen Männernamen weltweit. Dabei bedeutet der arabische Vorname „Der Gepriesene“, Der Gelobte“ sowie „Der Lobenswerte“. Die türkische Schreibweise des Namens ist Muhammed und in dieser Form vor allem in der Türkei verbreitet. Maometteo ist übrigens die italienische Form von Mohammed und dabei nicht weniger schön.

Zeynep: Der arabische Mädchenname ist zum einen bekannt aus der Familie des Propheten Mohammeds, allerdings hat der Name auch einen Bezug zum antiken Rom. Dort geht Zeynep auf den Vornamen Zenobia zurück, die dort eine bekannte Herrscherin war. „Schmuck“, „Kostbarer Edelstein“, „Schöne Frau“, „Wüstenblume“ und „Schmuckstück des Vaters“ gehören zu den schönen Bedeutungen.

Yousef: Bestimmt habt ihr schon die Ähnlichkeit zu dem in Deutschland sehr verbreiteten und traditionellen Vornamen Josef erkannt, welcher die deutsche Form von Yousef darstellt. Der aus dem Hebräischen stammende Jungenname hat die Bedeutung „Er (Gott) fügt hinzu“.

Shirin: Stammt aus dem Persischen und hat die zuckersüßen Bedeutungen „Die Charmante“, „Die Schöne“, „Die Süße“ und „Die Angenehme“. Der perfekte Name für eure süße und schöne Tochter!

Yasin: Der arabische Männername erfreut sich vor allen Dingen im islamischen Kulturkreis einer großen Beliebtheit und ist neben der Türkei auch in Indonesien, Marokko und Pakistan verbreitet. Dabei bedeutet Yasin „Herz des Korans“.

Selma: Der Ursprung des schönen Mädchennamens ist nicht eindeutig geklärt. Eventuell entstammt Selma aus der Feder des schottischen Schriftstellers James Mcpherson, der im 18. Jahrhundert gelebt hat, und unter anderem die Ossian-Dichtungen verfasst hat. Zudem handelt es sich um die Variante des deutschen Namens Anselma. Dabei bedeutet Selma „Die schöne Aussicht“, „Harmonie“ sowie „Friede“.

Fatih: Stammt aus dem Arabischen und hat die Bedeutungen „Der Bezwinger“, „Der Herrscher“ und „Der Eroberer“. Und ein Eroberer ist euer Sohn schon mal ganz bestimmt, da er eure Herzen und eure Liebe im Nu erobern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.