Startseite Ratgeber Entspannter Urlaub mit Kind: Das muss eine Familienunterkunft bieten

Entspannter Urlaub mit Kind: Das muss eine Familienunterkunft bieten

Urlaub mit Kind

Die Ferien sind die schönste Zeit des Jahres. Das gilt vor allem für Familien. Endlich ist einmal ausreichend Zeit für gemeinsame Unternehmungen, Spaß und Spiel und vielleicht auch für eine Reise. Kinder lieben es, mit ihren Eltern in die Ferien zu fahren, denn für sie ist jede Reise wie ein Abenteuer.

Auch für Eltern kann der Familienurlaub ganz schön abenteuerlich werden, denn wer mit Kindern verreist, muss einiges bedenken. Eine familienfreundliche Unterkunft ist eine gute Voraussetzung für einen entspannten Urlaub mit Kindern. Inzwischen gibt es zahlreiche Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels, die sich auf die Unterbringung von Familien spezialisiert haben. Baby- und Familienhotels gibt es in verschiedensten Kategorien und an unzähligen Reisezielen.

Aber was macht ein Ferienhaus oder ein Hotel familientauglich? Ist es die Ausstattung der Zimmer oder die Lage? Muss eine Kinderbetreuung vorhanden sein? Oder gehört vielleicht noch viel mehr dazu, damit Familien sich im Urlaub rundum wohlfühlen können? Wir zeigen, was eine echte Familienunterkunft alles bereithalten muss, damit der Aufenthalt für alle entspannend wird.

Mit dieser Ausstattung können sich Familien wohlfühlen

Wenn Familien verreisen, muss meist eine ganze Menge Gepäck mit. Umso schöner ist es, wenn am Reiseziel bereits eine umfangreiche Ausstattung vorhanden ist und viele kleine und große Alltagsgegenstände getrost zu Hause bleiben können.

Wie gefällt dir der Artikel bisher?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Bitte bewerte den Beitrag: Entspannter Urlaub mit Kind: Das muss eine Familienunterkunft bieten! Aktuell gibt es 1 Bewertungen mit 2,00 von 5 Sternen!

Die folgende Liste wird sich in den meisten familienfreundlichen Unterkünften wahrscheinlich nicht vollständig abhaken lassen. Aber wenn ein guter Teil der aufgeführten Ausstattung vor Ort bereits vorhanden ist, zeigt das schon, dass die Gastgeber die Bedürfnisse von Familien kennen und sich gerne entsprechend einrichten:

Im Schlafzimmer

  1. Babybett mit Rausfallschutz
  2. Nachtlicht
  3. Babyfon
  4. Bettwäsche mit zusätzlichem Nässeschutz für Kinderbetten

Im Badezimmer

  1. Rutschschutz in Badewanne und Dusche
  2. Babybadewanne
  3. Wickeltisch oder Wickelunterlage
  4. Töpfchen oder Toilettensitz für Kleinkinder
  5. Ausreichend Handtücher für die ganze Familie
  6. Haarfön
  7. Ein kleiner Hocker oder Tritt, damit auch kleine Gäste ans Waschbecken kommen
  8. Erste-Hilfe-Ausstattung

In Küche der Küche und im Essbereich

  1. Ein Hochstuhl für das Baby
  2. Eine Sitzerhöhung für Kleinkinder
  3. Bruchsicheres Kindergeschirr und passendes Besteck
  4. Mikrowelle oder Beikostwärmer
  5. Mikrowellengeeignetes Geschirr
  6. Wasserkocher
  7. Kühlschrank mit Gefrierfach
  8. Im Hotel sollten kindertaugliche Gerichte und kleine Portionen auf der Speisekarte stehen oder am Buffet erhältlich sein. Babynahrung sollte angeboten werden oder zumindest auf Wunsch in der Hotelküche zubereitet werden, damit alle gemeinsam essen können.

Im Wohnbereich und draußen

  1. Kuschelige Polstermöbel zum Entspannen
  2. Ein Fernseher mit speziellem Kinderprogramm
  3. Eine Spielesammlung für verregnete Tage
  4. Spielgeräte für draußen
  5. Fahrbare Untersätze wie zum Beispiel ein Dreirad, ein Bobbycar, Fahrräder für die ganze Familie (natürlich mit Kindersitz) oder Roller

In kinderfreundlichen Ferienwohnungen oder Ferienhäusern stehen oft auch Waschmaschine und Wäschetrockner zur Verfügung. Das kann vor allem mit sehr kleinen Kindern äußerst praktisch sein. Ein familienfreundliches Hotel sollte Familien einen entsprechenden Wäscheservice anbieten.

Damit sich alle kleinen und großen Urlauber zu jeder Jahreszeit wohlfühlen können, sollten alle Zimmer in der Unterkunft gut temperiert sein. Das bedeutet, dass im Sommer eine Klimaanlage vorhanden sein sollte und für die kältere Jahreszeit eine Zentralheizung, die schnell für wohlige Wärme sorgt. Familien wissen eine Fußbodenheizung besonders zu schätzen, weil sie den gerne am Boden spielenden Kindern höchsten Komfort bietet.

Kind am Strand

Ein tolles Extra, das sehr zur Entspannung der Eltern beitragen kann, ist eine Kinderbetreuung vor Ort. So können sich Mama und Papa zumindest stundenweise eine kleine Auszeit gönnen, während die lieben Kleinen gut aufgehoben spielen und toben können.

Sicherheit sorgt für einen entspannten Aufenthalt

Vor allem mit sehr kleinen Kindern ist Sicherheit ein großes Thema. Die lieben Kleinen probieren gerne alles aus und entdecken dabei unzählige Gefahrenquellen in ihrer Umgebung. Für Eltern bedeutet das, dass sie ständig wachsam sein müssen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V. informiert auf ihrer Internetseite umfassend zu den Gefahrenquellen, die Kindern im heimischen Umfeld und unterwegs begegnen können.

Während das eigene Zuhause meist weitgehend kindersicher ist, können in fremder Umgebung mehr potenzielle Gefahren lauern. Eine familienfreundliche Unterkunft sollte auch dem Thema Kindersicherheit Aufmerksamkeit schenken. Dazu zählen vor allem diese Punkte:

  • Steckdosen sollten mit einer Kindersicherung versehen sein.
  • Türen und Fenster müssen sich kindersicher verriegeln lassen.
  • Möbel und Einrichtungsgegenstände sollten über abgerundete Ecken verfügen.
  • Für sehr kleine Kinder muss es ein rausfallsicheres Bett und einen Hochstuhl geben.
  • Sind in den Räumlichkeiten, die die Familie bewohnt, Treppenstufen vorhanden, müssen sie deutlich gekennzeichnet und gut beleuchtet sein. Ein Treppensturzgitter rundet das sichere Gesamtkonzept ab.
  • Ist eine Küche vorhanden, sollten Herd und Backofen über eine Kindersicherung verfügen.
  • In Badewanne und Dusche sowie auf dem Fußboden im Bad muss ein Rutschschutz vorhanden sein, der Stürze bei Nässe verhindert.

Eltern sollten sich vor Reiseantritt beim Vermieter zur Kindersicherheit informieren. Sind beispielsweise keine kindersicheren Steckdosen vorhanden, sollte ein entsprechender Schutz in den Koffer wandern. Gleiches gilt auch für einen Rausfallschutz für das Kinderbett und einen Stoßschutz für Möbelkanten. Ein Nachtlicht für die Steckdose kann dabei helfen, potenzielle Gefahrenquellen zu beleuchten. In einer kindersicheren Umgebung kann sich die ganze Familie entspannen.

Die perfekte Raumgestaltung für einen gelungenen Urlaub

Ob im Hotel oder in einer Ferienwohnung, Familien stellen auch besondere Ansprüche an die räumliche Gestaltung ihres Umfelds. Barrierefreiheit steht dabei an erster Stelle. Im Hotel sollte nicht nur das eigene Zimmer problemlos mit Kinderwagen erreichbar sein, sondern auch alle öffentlichen Bereiche wie die Rezeption, das Restaurant und Aufenthaltsbereiche. Sind Fahrstühle vorhanden, muss mindestens einer ausreichend Platz für Familien mit Kinderwagen bieten. Auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser sollten unbedingt komplett barrierefrei gestaltet sein.

Eine Unterkunft mit mehreren Schlafzimmern sorgt für ausreichend Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeit für alle Familienmitglieder. Optimal ist eine Aufteilung mit einem Eltern- und einem Kinderschlafzimmer und einem separaten Babybett, das ganz nach Bedarf positioniert werden kann.

Das Badezimmer sollte jederzeit frei zugänglich sein, ohne dass ein Schlafraum dafür betreten oder durchquert werden muss. So kann das Bad auch in der Nacht genutzt werden, ohne einzelne Familienmitglieder im Schlaf zu stören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.