Startseite Kind Bedürftige Kinder beschenken: Die besten 5 Adressen + Tipps

Bedürftige Kinder beschenken: Die besten 5 Adressen + Tipps

Bedürftige Kinder beschenken

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Familie, welches vor allem auf Kinder eine ganz besondere Magie ausübt. Bereits in den Wochen vor dem Heiligen Abend sind die Kinder aufgeregt und fiebern dem Weihnachtsfest mit Spannung und einer riesigen Vorfreude entgegen. Dazu gehört natürlich auch die Frage, was das Christkind wohl für Geschenke bringen wird und ob der Wunschzettel in Erfüllung geht.

Für einige Familien stellt Weihnachten jedoch eine große finanzielle Belastung dar und oft fehlt den Eltern das nötige Geld, um ihren Kindern Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen zu können. Ihr könnt aktiv dabei helfen, dass bedürftige Kinder Geschenke an Weihnachten auspacken und sich über Kuscheltiere, Puppen & Co. freuen können. In diesem Artikel zeigen wir euch, wie ihr bedürftigen Kindern nicht nur an Weihnachten, sondern das ganze Jahr über ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnt, indem wir euch verschiedene Organisationen sowie Projekte vorstellen.

Spenden für bedürftige Kinder

Was gibt es Schöneres als ein strahlendes Kinderlachen und leuchtende Kinderaugen beim Auspacken von Geschenken? Doch leider haben nicht alle Kinder das Glück, Weihnachten mit vielen Geschenken feiern zu können, weshalb sie sich sehr über Spenden von Dritten freuen. Natürlich ist Weihnachten nicht dafür da, um sich gegenseitig mit Geschenken zu überhäufen, denn in erster Linie sollte beim Fest der Liebe an seine Mitmenschen gedacht werden. Nichtsdestotrotz gehören Geschenke für Kinder an Weihnachten dazu, weshalb Spenden in Form von Geld oder Spielzeug eine wunderbare Möglichkeit darstellen, um bedürftigen Kindern eine Freude zu bereiten und Hoffnung, Zuversicht sowie Nächstenliebe zu vermitteln. Zudem darf nicht vergessen werden, dass sich die betroffenen Kinder weder selbst helfen noch etwas für ihre Lebenslage können.

Doch wie könnt ihr bedürftigen Kindern eine Freude machen? Die Hilfsmöglichkeiten diesbezüglich sind groß: so können unter anderem in Deutschland lebende Kinder aus bedürftigen Familien mit einem Geschenk oder einer Geldspende unterstützt werden oder Kinder aus dem Ausland können mit einem persönlichen Geschenk zu Weihnachten überrascht werden. Viele der Geschenke werden in Krankenhäusern, Waisenhäusern, Schulen und Kindergärten oder direkt in den Armenvierteln, zum Beispiel in Osteuropa oder Afrika, an die Mädchen und Jungen verteilt. Mit einfachen Mitteln und kleinen helfenden Gesten können Kinder, welchen es nicht so gut geht oder die in Armut leben, dennoch ein fröhliches und schönes Weihnachtsfest feiern.

Wie gefällt dir der Artikel bisher?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Bitte bewerte den Beitrag: Bedürftige Kinder beschenken: Die besten 5 Adressen + Tipps! Aktuell gibt es 1 Bewertungen mit 5,00 von 5 Sternen!

Die besten Tipps, um bedürftige Kinder zu beschenken

Das ganze Jahr über könnt ihr mit einer Spende etwas Gutes tun und ein Kinderherz höherschlagen lassen. Doch vor allem zum Ende des Jahres und somit kurz vor Weihnachten wollen viele Menschen Bedürftigen helfen und sind vermehrt zum Spenden bereit. Sein eigenes Glück mit Menschen teilen zu können, denen es nicht so gut geht, ist also besonders in der besinnlichen Vorweihnachtszeit ein wichtiges Bedürfnis. Aus diesem Grund ist der Dezember seit jeher und mit Abstand der wichtigste Spendenmonat des Jahres und laut der Gesellschaft für Konsumforschung wurden im Jahr 2018 in Deutschland insgesamt 5,3 Milliarden Euro für einen guten Zweck gespendet. Im Schnitt beinahe 40 Euro pro Spende.

Die richtige Organisation finden

Die meisten Menschen, die helfen wollen, entscheiden sich dafür, bedürftigen Kindern in Form von Spenden eine Freude zu machen und dies ist auch ein richtiger Weg, denn die Hilfe kommt dort an, wo sie dringend benötigt wird. Am meisten Sinn ergibt es, sich für ein oder zwei Organisationen zu entscheiden, da bei einigen Spenden Verwaltungskosten anfallen. Indem ihr euch also für eine oder zwei Spendenorganisationen entscheidet, bleibt am Ende mehr von eurer Spende übrig, wovon die Kinder am meisten profitieren.

Doch oft stellen sich die Bürger die berechtigte Frage, wo und an welche Einrichtungen sie ihre Spende in Form von Geld, Spielsachen, Kleidung oder anderen Sachgeschenken richten können. Aus diesem Grund stellen wir euch einige Hilfsorganisationen und sozial engagierte Einrichtungen sowie deren Projekte vor, mit welchen Kinder zum Beispiel rund um die Weihnachtszeit mit Geschenken überrascht werden oder während dem Jahr von euren Geld- oder Sachspenden profitieren können.


1. Engelbaum – Das Weihnachtsprojekt für notleidende Kinder in Deutschland

Das kleine und sehr engagierte Team von Engelbaum sorgt dafür, dass bedürftige Kinder in Deutschland trotz schwieriger Umstände und fehlendem Geld ein freudiges Weihnachtsfest mit Geschenken feiern können. Indem ihr direkt auf der Seite von Engelbaum ein Geschenk für ein Kind ausgewählt habt, wird dieses von einem der Mitarbeiter liebevoll und zusammen mit einigen Süßigkeiten verpackt und an das Mädchen oder den Jungen verschickt, beziehungsweise persönlich überreicht. Im Vorfeld suchen die Mütter der zu beschenkenden Kinder ein ganz spezielles Geschenk aus, welches sich ihr Kind sehnlichst wünscht oder das dringend benötigt wird. Fehlt es zum Beispiel an einer warmen Winterjacke oder an Winterstiefeln, können die Mütter eben diese als Geschenkwunsch angeben, welchen ihr daraufhin erfüllt.

Somit soll gewährleistet werden, dass die Kinder genau das bekommen, was sie sich wünschen oder brauchen und sie ihr ganz individuelles sowie neues Wunsch-Geschenk erhalten. Im Spendenshop von Engelbaum kann ab Anfang November gestöbert und ein Kind mit eurer Spende beglückt werden. Dabei kann bedürftigen Kindern nicht nur an Weihnachten eine Freude bereitet werden, auch in den anderen elf Monaten des Jahres könnt ihr mit einer Geldspende etwas Gutes tun. Zudem unterstützt Engelbaum die wohltätige Arbeit von Tafeln in Deutschland, welche sich sehr stark im Kampf gegen Kinderarmut in Deutschland engagieren, indem zum Beispiel Weihnachtsgeschenke für Weihnachtsfeiern sowie andere Weihnachtsaktionen gestiftet werden. Laut den Gründern von Engelbaum werden durch dieses und andere wundervolle Projekte jährlich um die 2500 notleidende Kinder unter anderem mit einem ganz individuellen, schönen und neuen Geschenk zu Weihnachten überrascht.

Hier kommt ihr zum Projekt.

2. Die Tafeln

Die meisten Menschen verbinden die wertvolle Arbeit der Tafeln mit der Lebensmittelausgabe an Bedürftige. Doch was viele gar nicht wissen, einige Tafeln organisieren auch Projekte speziell für Kinder und Jugendliche und kümmern sich um die Finanzierung von Spielsachen sowie Kleidung. Indem ihr gezielt für ein Projekt der Tafel spendet, könnt ihr bedürftige Kinder unterstützen und auf diesem Wege zu einem Stück Chancengleichheit beitragen.

Hier erfahrt ihr alle wichtigen Informationen.

3. Kinderarmut in Deutschland e. V.

Der 1989 gegründete Verein Kinderarmut in Deutschland hat zahlreiche Projekte, um notleidende sowie bedürftige Kinder in Deutschland mit Spenden zu unterstützen und diesen eine Freude zu bescheren. Dabei könnt ihr selber entscheiden, ob ihr eine einmalige Spende vornehmen oder eine Art Spenden-Patenschaft für ein Kind übernehmen wollt, mit welcher ihr unter anderem individuelle Urlaube oder ein Freizeitcamp, wie zum Beispiel ein Indianer-, Reiter- oder Zirkuscamp, finanzieren könnt. Eine wunderbare Möglichkeit, damit finanziell benachteiligte Kinder unvergessliche Ferien verbringen können, auch wenn ihre Eltern nicht selbst dafür aufkommen können. Mit einmaligen Spenden können hingegen zum Beispiel Geschenke, Kleidung oder benötigte Schulsachen besorgt werden. Für was ihr euch letztendlich entscheidet, ist nebensächlich: So oder so macht ihr einem Kind eine riesengroße Freude, indem ihr für einen guten Zweck spendet. Und was ist ein besserer Zweck, als Kinderaugen zum Leuchten zu bringen?

Hier kommt ihr zum Verein.

4. Geschenk mit Herz

Bei diesem schönen Projekt könnt ihr selbst Päckchen für bedürftige Mädchen und Jungen zusammenstellen und diese an bestimmten Sammelstellen abgeben. Derzeit ist das Projekt allerdings nur in Bayern verbreitet, jedoch könnt ihr das Geschenkpaket unter Umständen und nach vorheriger Absprache an eine der Sammelstellen, welche ihr allesamt auf der Webseite abrufen könnt, schicken. Die gesammelten Geschenke werden dieses Jahr unter anderem an Kinder aus Moldawien, Albanien, Kosovo, Serbien sowie nach Rumänien geschickt und dort verteilt. Zudem werden die Geschenkpäckchen mithilfe der Tafeln an Kinder aus bedürftigen Familien in Bayern verschenkt. Was alles für die Päckchen benötigt wird und was genau den Kindern zugutekommen soll, könnt ihr direkt auf der Webseite nachlesen. Dort könnt ihr euch außerdem darüber informieren, wie groß das Päckchen sein darf und auf was ihr beim Packen der Geschenke achten müsst.

Doch nicht nur mit selbst gepackten Geschenken, sondern auch mit Geldspenden könnt ihr mithilfe diesen Projekts etwas Gutes tun und Kinder unter anderem in Afrika, Südamerika sowie Asien gezielt unterstützen. Mit einer Spende von 20 Euro erhalten die bedürftigen Kinder, zum Beispiel aus Pakistan, Äthiopien, den Philippinen, Brasilien sowie Simbabwe, dringend benötigte Schulsachen, Hygieneartikel oder Lebensmittel. Ins Leben gerufen wurde die schöne Aktion „Geschenk mit Herz“ von humedica e. V. mit der Unterstützung von Sternstunden e. V. sowie dem Radiosender Bayern 2.

Hier kommt ihr zur Aktion.

5. Kinderzukunft – Stiftung für Kinder in Not

Die Stiftung Kinderzukunft hat es sich zur Aufgabe gemacht, bedürftige Kinder in Rumänien, der Ukraine sowie Bosnien und Herzegowina mit ihrer Weihnachtspäckchen-Aktion eine Freude zu bereiten. An diversen Sammelstellen in Deutschland können die Geschenk-Pakete abgegeben werden. Die Geschenke werden daraufhin in einem bestimmten Zeitraum und mit einem LKW in die unterschiedlichen Länder gefahren und dort in Waisenhäusern, Krankenhäusern, Kindergärten sowie Schulen an bedürftige sowie notleidende Mädchen und Jungen verteilt. Ist keine Sammelstelle in eurer Nähe, könnt ihr die zusammengestellten und persönlichen Geschenke alternativ per Paketversand an den Hauptsitz der Stiftung schicken.

Durch Etiketten, die ihr im Vorfeld ausdruckt, können unter anderem das Alter sowie das Geschlecht des Kindes angekreuzt werden. So wird gewährleistet, dass die Kinder altersgerechte Geschenke erhalten. Sofern die gespendeten Kuscheltiere, Spielzeuge, Puppen oder die Kleidungsstücke gewaschen, gut erhalten, hygienisch einwandfrei und somit keimfrei sind, können diese auch gebraucht an die Kinder verschickt werden. Zudem freuen sich die beschenkten Kinder immer sehr über einen persönlichen Gruß, ein Foto oder eine gebastelte Weihnachtskarte. Hier solltet ihr allerdings darauf achten, dass die geschriebenen Zeilen in englischer Sprache verfasst sind, da die Kinder in der Regel kein Deutsch sprechen oder verstehen können.

Wollt ihr den Kindern auch unter dem Jahr und nicht nur an Weihnachten eine Freude machen, könnt ihr der Stiftung Kinderzukunft natürlich auch eine Geldspende zukommen lassen. So kann den bedürftigen Mädchen und Jungen mit Kleidungsstücken, Lebensmitteln oder auch Schulsachen geholfen werden.

Hier kommt ihr zur Webseite.

Bitte beachten:
Für welche Art von Spende und für welche Organisation ihr euch letztendlich entscheidet, ist nebensächlich. Mit jeder einzelnen Spende, sei es in Form eines Geschenkpakets oder einer Geld- oder Sachspende, tragt ihr maßgeblich dazu bei, das Leben eines Kindes zu verbessern und ihm eine Freude zu bereiten. Natürlich ist Weihnachten eine sehr gute Möglichkeit, um bedürftigen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, doch jeder andere Tag im Jahr ist genauso gut dafür geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.