Startseite Baby Baby Tragetuch binden: Anleitungen und Checkliste

Baby Tragetuch binden: Anleitungen und Checkliste

Babytragetuch binden - Anleitung & Checkliste

Kinderwagen oder Babytragetuch? Diese Frage taucht bei den meisten frisch gebackenen Eltern früher oder später auf. Viele entscheiden sich dafür ein Wickeltuch bzw. Babytragetuch zu nutzen, um ihr Kind auf diese Weise sicher zu transportieren und gleichzeitig Geborgenheit spenden zu können.

Doch wie bei Allem gibt es auch hier wieder verschiedene Meinungen darüber, ob ein Babytragetuch gut für euer Baby ist oder nicht. Manche Eltern sind besorgt darüber, dass ein Tragetuch für das Baby sich eventuell negativ auf die Entwicklung der Wirbelsäule auswirkt, doch bei der richtigen Wickeltechnik sollen Tragetücher genau das Gegenteil bewirken. Ein qualitativ hochwertiges Wickeltuch unterstützt, wenn es richtig gebunden wird, die gesunde Entwicklung der Wirbelsäule sogar. Euer Baby hat durch die Lage im Mutterlaib anfangs noch eine sehr gekrümmte Wirbelsäule, die sich erst sehr langsam und schonend an eine gerade Haltung gewöhnen muss. In den meisten Fällen ist diese Entwicklung erst nach einem Lebensjahr vollständig abgeschlossen. Mit einer Wickelkreuztrage könnt Ihr diese Entwicklung schonend unterstützen. Wenn auch Ihr euch für ein Babytragetuch entscheidet, kommen viele Fragen auf. Die am häufig gestelltesten Fragen sind:


  • ein Tragetuch binden, wie funktioniert das genau?
  • welche Babytragetücher sind gut?
  • Babytragetuch, welcher Stoff eignet sich am Besten?
  • ab wann ein Babytragetuch nutzen?
  • wo trage ich mein Baby am Besten? Auf dem Rücken, der Brust oder der Hüfte?
  • was kostet ein Babytragetuch
  • welche Länge sollte ein Babytragetuch haben?

All diese Fragen und noch mehr werden wir euch beantworten. Damit Ihr sicher seid beim Wickeln eures Tuches nichts Falsch zu machen, stellen wir euch außerdem verschiedene Wickeltechniken, sowie die beliebtesten Tragetücher für Babys vor.

Ein Tragetuch binden – Anleitung

Das erste Mal ist immer das schwerste Mal. Doch bei fast allen namenhaften Herstellern für Babytragetücher sind Anleitungen beim Kauf des Produktes enthalten. Falls nicht, findet Ihr sie oft auch auf der entsprechenden Webseite des Herstellers. Außerdem werden in vielen Städetn sogar Kurse für die richtige Wickeltechnik angeboten. Wem das zu aufwendig ist, der kann sich entweder an eine Hebamme wenden oder hat vielleicht eine Freundin, die beim ersten Mal behilflich sein kann. Da Bilder bzw. Videos mehr sagen als 1000 Worte haben wir für euch die besten Anleitungen zum Wickeln eines Babytragetuchs gefunden, und stellen sie euch jetzt vor:

Wie gefällt dir der Artikel bisher?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Aktuell gibt es leider noch keine Bewertung für den Beitrag: Baby Tragetuch binden: Anleitungen und Checkliste! Wenn er dir gefällt, dann bewerte ihn bitte!

Anleitung für eine Wickelkreuztrage


Bindeanleitung Kreuztragetuch

Wo trage ich mein Baby am Besten?

Das hängt davon ab, wie alt euer Baby ist und womit Ihr euch am wohlsten fühlt. Neugeborene bis zum 3.ten Lebensmonat sollten immer an der Brust getragen werden. So können sie euren Herzschlag hören und Ihr habt die Möglichkeit sie zwischendurch liebevoll zu berühren und Hautkontakt herzustellen. Ab dem 3.ten Lebensmonat bzw. wenn sie ihren Kopf selbstständig halten können, ist die Rücken- oder Hüfttrage möglich.

Welche Länge sollte ein Wickeltuch haben?

Da man ein Tragetuch vernünftig binden muss, haben die meisten eine Mindestlänge von 4,6 Metern. Hersteller empfehlen bei einer Körpergröße ab 1,75m auch auf diese Länge zurückzugreifen. Es sind auch längere Tücher von 5,60m und kürzere Tücher, extra für Frühchen, erhältlich. Es hängt im Wesentlichen davon ab wie groß Ihr seid und wie groß euer Baby ist. Das Tuch sollte vernünftig gewickelt und verknotet werden können. Manche Hersteller, wie zum Beispiel Didymos, bieten sogar Tragetücher für Zwillinge an. Damit Ihr sicher seid, die richtige Größe zu kaufen, lest euch bitte immer die Herstellerbeschreibung durch. Dort findet Ihr genaue Empfehlungen für die richtige Länge eures Wickeltuchs.

Babytragetuch, welcher Stoff eignet sich am Besten?

Diese Frage lässt sich ganz leicht beantworten, denn die meisten Tragetücher sind aus reiner Baumwolle, bzw. sogar Bio-Baumwolle hergestellt. Gewebt werden sie in der sogenannten Kreuzkörperbindung, die eine gleichmäßige Dehnbarkeit in alle Richtungen garantiert, aber gleichzeitig dafür sogt, dass euer Tragetuch nicht ausleiert. Babytragetücher sind in vielen verschiedenen Farben und Mustern erhältlich. Einige enthalten neben der Baumwolle noch einen geringen Anteil Elasthan für noch mehr Flexibilität.

Ab wann ein Babytragetuch nutzen und wie lange?

Es gibt kein Mindestalter  für ein Tragetuch. Ihr könnt Ihr sofort nach der Geburt eures Babys nutzen. Sogar Frühchen könnt Ihr damit tragen, und verhelft ihm auf diese Weise zu der Wärme und Geborgenheit, die es gerade jetzt noch dringend für seine gesunde Entwicklung braucht. In der Regel verwendet man Wickeltücher bis zum 12.ten bzw. maximal 18.ten Lebensmonat. Bis dahin ist die Wirbelsäule eures Kindes vollständig in eine gerade Haltung übergegangen. Wichtig ist außerdem natürlich auch, dass Ihr das Gewicht problemlos tragen könnt.

Was kostet ein Wickeltuch?

Die Preise für Wickeltücher variieren. Je nachdem wie lang das Tuch ist, und aus welchem Material es hergestellt wurde. Bio-Baumwolle kostet immer etwas mehr. Die meisten Tücher liegen zwischen 25€ bis zu 70€.

Welche Babytragetücher sind empfehlenswert?

Sobald Ihr beginnt euch mit Tragetüchern für Babys auseinanderzusetzen, tauchen bestimmte Herstellernamen immer wieder auf. Entweder weil sie besonders lange auf dem Markt existieren und sich deshalb bewährt haben, oder weil ihre Qualität und Handhabung besonders positiv auffallen. Die beliebtesten Marken und Tücher haben wir euch zusammengestellt.

Hoppediz

Fastique Kids Babytragetuch

Didymos Babytragetücher

Didymos Babytragetuch

Preis: 61,03€
Zuletzt aktualisiert am 18.10.2017

Manduca

manduca Sling – Elastisches Babytragetuch

Preis: 59,90€
Zuletzt aktualisiert am 18.10.2017

Hoppediz

HOPPEDIZ Baby-Tragetuch

Preis: 59,99€
Zuletzt aktualisiert am 18.10.2017

Checkliste – Tragetuch richtig gebunden?

Damit Ihr wirklich sicher seid, dass Ihr die Tragetuch Anleitung richtig umgesetzt habt, haben wir euch eine kleine Checkliste zusammengestellt.

Checkliste Tragetuch binden – alles richtig gemacht?
Stimmt die Höhe des Tragetuchs? 

Wenn Ihr euer Baby auf der Brust gebunden habt, solltet Ihr es bequem auf die Stirn küssen können. Wenn das klappt, stimmt die Höhe

Sitzt euer Baby richtig im Tragetuch?

Überprüft, ob euer Baby bequem sitzen kann, ohne dass das Wickeltuch in seine Beinchen schneidet oder sie eventuell wund scheuert. Das Tuch sollte beim Baby bis zu den Kniekehlen reichen und die Beine sollten einen Winkel von 90°Grad haben.

Ist das Tragetuch fest genug?

Das findet ihr heraus, wenn euer Baby auch noch gut und sicher im Tragetuch sitzt, auch wenn Ihr euch nach vorne beugt. Das Baby muss in jeder Haltung fest und sicher im Tuch sitzen. Außerdem darf sein Kopf nur gestützt, aber nicht fest fixiert werden.

Ist es auch für euch bequem?

Nicht nur euer Baby soll sich wohl fühlen, sondern auch Ihr. Solltet Ihr Schmerzen beim Tragen haben oder das Tuch bei euch einschneiden, dann ist die Bindung nicht korrekt.

Ist die Temperatur richtig?

An besonders warmen Sommertagen solltet Ihr darauf achten, dass euer Baby nicht überhitzt. Daher reicht ein dünner Babybody als Kleidung vollständig aus. Ihr müsst bedenken, dass das Tuch und auch euer Körper zusätzliche Wärme abgeben. Daher achtet bitte darauf, dass euer Baby nicht überhitzt und verzichtet eventuell an solchen tagen lieber auf das Tuch.

Im Winter hingegen solltet Ihr darauf achten, dass der Kopf, die Beine und auch Füße ausreichend bekleidet sind, um eine Unterkühlung zu vermeiden. Denn im Kinderwagen lässt sich das Baby einfach in eine Decke kuscheln, beim Tragetuch müsst Ihr es entsprechend gut einkleiden.

Fazit

Wie Ihr seht, ist ein Babytragetuch eine tolle Alternative zum Kinderwagen. Ihr spendet eurem Kind Geborgenheit durch Körpernähe- und wärme und gleichzeitig ist es noch praktisch. Man hat nicht immer die Möglichkeit einen Kinderwagen mitzunehmen, daher ist ein Wickeltuch eine sehr gute Alternative. Achtet aber unbedingt auf die Qualität des Tuches und versichert euch, dass Ihr alles richtig gebunden habt. Beim kleinsten Zweifel oder dem Gefühl es sitzt nicht richtig, bindet das Tuch noch einmal oder lasst es euch von einer Hebamme einmal vormachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Laufen lernen: Anleitungen & Tipps für die ersten Schritte des Babys

Inhalt dieses Beitrags1 So schnell lernen Kinder laufen2 Körperliche Voraussetzungen für d…