Startseite Verhütungsmittel Erfahrungen mit Kupferspiralen: Das sagen Frauen zur Verhütungsmethode und Pillen-Alternative

Erfahrungen mit Kupferspiralen: Das sagen Frauen zur Verhütungsmethode und Pillen-Alternative

Kupferspirale Erfahrungen

Ihr seid auf der Suche nach einer unkomplizierten Verhütungsmethode und auch der Kinderwunsch ist in den nächsten Jahren kein Thema? Dann könnte eine Kupferspirale das Richtige sein. Bei der Kupferspirale handelt es sich um eine sehr sichere und hormonfreie Verhütungsmethode, die bereits seit 1970 angeboten wird.

Die ca. 3 Zentimeter lange Spirale wird nach einer Voruntersuchung, bei der mögliche Veränderungen und Infektionen der Gebärmutter ausgeschlossen werden, beim Gynäkologen durch den Muttermund in die Gebärmutter eingesetzt. Dort kann die Kupferspirale zwischen drei und fünf Jahren bleiben. Der Empfängnisschutz ist sofort nach dem Einsetzen vorhanden und der Monatszyklus der Frau wird dabei nicht verändert.

Wie funktioniert die Kupferspirale?

Die Kupferspirale ist ein Kunststoffstäbchen in T- oder Ankerform, welches mit einem dünnen Kupferdraht umwickelt ist und die Spermien-Eizell-Interaktion stört. Der Kupferdraht setzt geringe Mengen an Kupfer, die sogenannten Kupferionen, in der Gebärmutter frei. Das abgegebene Kupfer schränkt die Spermien in ihrer Befruchtungsfähigkeit sowie in deren Beweglichkeit ein.

Somit können diese nicht mehr bis in die Eileiter vordringen. Zudem verändern die Kupferionen den Schleim am Muttermund sowie an der Gebärmutter und den Eileitern. Dadurch wird verhindert, dass sich eine befruchtete Eizelle in der Gebärmutter-Schleimhaut einnisten kann.

Wie gefällt dir der Artikel bisher?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Bitte bewerte den Beitrag: Erfahrungen mit Kupferspiralen: Das sagen Frauen zur Verhütungsmethode und Pillen-Alternative! Aktuell gibt es 33 Bewertungen mit 3,94 von 5 Sternen!

Das könnte euch auch interessieren: Schwanger trotz Spirale

Vor- und Nachteile der Kupferspirale
Um euch einen guten Überblick zu verschaffen, haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile auf einen Blick zusammengefasst.

Vorteile:

  • Die Kupferspirale wirkt direkt in der Gebärmutter und ermöglicht eine sichere Verhütung – ganz ohne Hormone.
  • Durch die fehlenden Hormone greift die Spirale nicht in den weiblichen Zyklus ein und wirkt sich nicht negativ auf die Fruchtbarkeit aus.
  • Die Spirale zählt zu den sichersten Verhütungsmethoden, da Anwendungs- sowie Einnahmefehler ausgeschlossen sind.
  • Auf lange Sicht gesehen ist die Kupferspirale eine kostengünstige Methode. Die Kosten belaufen sich bei einer Verwendung von 5 Jahren auf lediglich auf 6 Euro pro Monat.
  • Es treten keine systemischen Nebenwirkungen wie Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme oder sexuelle Unlust auf.

Nachteile:

  • Das Einsetzen sowie das Entfernen können Schmerzen verursachen.
  • Die Monatsblutung kann sich verstärken und die damit verbundenen Unterleibsschmerzen zunehmen.
  • In den ersten Wochen können Zwischenblutungen auftreten.
    Gelegentlich kann es passieren, dass die Kupferspirale von der Gebärmutter abgestoßen wird oder diese verrutscht.
  • In sehr seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass die Gebärmutter beim Einsetzen verletzt wird.
    Die Spirale kann nicht spontan oder auf eigene Faust entfernt werden.

Erfahrungen von Frauen, die sich für eine Kupferspirale entschieden haben

Seid Ihr euch noch unsicher, ob die Kupferspirale die richtige Verhütungsmethode für euch darstellt? Um euch bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, haben wir uns online in verschiedenen Foren rund um die Themen Kupferspirale und Verhütungsmethoden umgeschaut. Hier berichten Frauen ehrlich und schonungslos über ihre unterschiedlichen Erfahrungen, die sie mit der Spirale gemacht haben.

Kupferspirale Erfahrungen: Entstehen Schmerzen beim Einsetzen?

Wenn Ihr Bedenken habt und die Spirale automatisch mit starken Schmerzen in Verbindung bringt, können wir zumindest etwas Entwarnung geben. Die meisten Frauen berichten davon, dass sie beim Einsetzen der Spirale zwar Schmerzen empfunden haben, diese aber noch im erträglichen Bereich lagen und nach der Behandlung schnell nachgelassen haben. Kinderlose Frauen oder Frauen, die per Kaiserschnitt entbunden haben, empfanden die Behandlung häufig schmerzhafter als Frauen, die bereits ein oder mehrere Kinder auf die Welt gebracht haben. Das liegt unter anderem daran, dass der Muttermund aufgrund der Schwangerschaft und der Geburt dehnbarer geworden ist. Doch kein Grund zur Panik! Es gibt durchaus Frauen, die gar keine oder nur sehr leichte Schmerzen beim Einsetzen verspürt haben.

Es sind nur wenige Beiträge vorhanden in denen Frauen berichten, dass sich die Kupferspirale nach dem Einsetzen wie ein Fremdkörper angefühlt oder diese zu permanenten Schmerzen geführt hat. Was jedoch auffällt ist, dass viele Frauen während der Periode an einer stärkeren Blutung sowie schlimmeren Unterleibsschmerzen leiden, als ohne Kupferspirale.

Erfahrungen mit der Kupferspirale und der Periode

Bis sich der weibliche Körper an die Spirale gewöhnt hat und die Periode wieder regelmäßig auftritt, kann es unter Umständen mehrere Zyklen dauern. Auch von länger andauernden und stärkeren Monatsblutungen sowie Schmierblutungen, die vor allem mehrere Wochen nach dem Einsetzen der Spirale auftreten, ist des Öfteren zu lesen. Bei der Mehrzahl der Frauen lassen die Schmierblutungen jedoch nach den ersten Zyklen wieder komplett nach. Bei generell starken Monatsblutungen sowie damit einhergehenden Krämpfen und schlimmen Unterleibsschmerzen ist die Kupferspirale unter Umständen nicht die beste Verhütungsmethode für euch.

Verrutscht die Kupferspirale?

Bei manchen Frauen ist die Kupferspirale nach einiger Zeit verrutscht, was in den meisten Fällen vom Frauenarzt schnell und ohne Komplikationen behoben werden konnte. Jedoch gibt es auch Beiträge, in denen Frauen davon berichten, dass das Verrutschen und das anschließende Versetzen der Spirale starke Schmerzen und Blutungen ausgelöst haben. Vereinzelt musste die Kupferspirale daraufhin vorzeitig entfernt werden. In ganz seltenen Fällen war dafür ein kurzzeitiger Krankenhausaufenthalt nötig, um eine mögliche Infektion oder Verletzungen an der Gebärmutter auszuschließen.

Natürlich raten einzelne Frauen strikt von einer Spirale ab, weil sie negative Erfahrungen gemacht oder an sehr starken Monatsblutungen und Unterleibsschmerzen gelitten haben. Diese sind allerdings die Ausnahme. Insgesamt sind die Meinungen der Frauen vorwiegend positiv und die Meisten empfehlen das Einsetzen einer Kupferspirale mit gutem Gewissen weiter. Der Großteil der Frauen äußert sich durchwegs positiv über die Kupferspirale und hatten, bis auf einen kurz anhaltenden Schmerz beim Einsetzen oder Entfernen, keinerlei Schmerzen oder ein unangenehmes Gefühl.

Das ist der wichtigste Vorteil der Kupferspirale

Die Kupferspirale kommt ganz ohne Hormone aus und wirkt sich somit nicht auf den weiblichen Zyklus aus. Sehr viele Frauen bestätigen in den Foren, dass dies ein ausschlaggebender Grund für die Kupferspirale gewesen ist. Dadurch, dass sich die Spirale nicht auf die Fruchtbarkeit auswirkt, kann direkt nach dem Entfernen mit der Kinderplanung begonnen werden. Auch Frauen, die an einer Hormonunverträglichkeit leiden oder schlicht und einfach auf Hormone verzichten wollen, sind von der Kupferspirale und ihrer Wirkung überzeugt.

Erfahrungen mit der Kupferspirale und Libido

Ein sehr wichtiges, aber leider oft totgeschwiegenes Thema ist die häufig auftretende sexuelle Unlust bei Frauen, die mit Hormonen verhüten. In den Foren wird darüber jedoch offen und ehrlich berichtet. Viele Frauen haben sich letztendlich für eine Kupferspirale entschieden, da die Hormonspirale oder auch andere hormonelle Verhütungsmethoden wie die Pille und der Verhütungsring, bei ihnen die Lust auf Sex mit ihrem Partner gedämpft haben. Sobald auf die Kupferspirale umgestellt wurde, war von der vorübergehenden Unlust nichts mehr zu spüren.

Die meisten Frauen und natürlich auch deren Partner, sind zudem absolut davon begeistert, dass sie mit der Kupferspirale eine unkomplizierte Verhütungsmethode gefunden haben und das Thema Verhütung für mehrere Jahre ad acta legen können. Beim Geschlechtsverkehr ist die Kupferspirale weder für die Frau noch für den Mann in irgendeiner Weise zu spüren. Im Gegenteil. Viele Frauen berichten über eine stärkere Libido und dagegen hat bestimmt keiner in der Beziehung etwas.

Fazit zu den Erfahrungsberichten mit den Kupferspiralen

Allgemein lässt sich beim Durchstöbern der zahlreichen Foren erkennen, dass die Mehrheit der Frauen mit der Kupferspirale zufrieden sind und die Vorteile für sie überwiegen. Allerdings ist eine ausgiebige Beratung durch den Frauenarzt oder die Frauenärztin unumgänglich und die regelmäßigen Kontrollen müssen wahrgenommen werden, um mögliche Infektionen oder ein Verrutschen frühzeitig zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.