In den ersten Monaten ist eine Babywiege für euren Nachwuchs eine praktische und gute Sache. Im Vergleich zu einem Babybett ist die Babywiege wesentlich kleiner, so dass euer Kind von der Wiege sozusagen „umschlossen“ ist. Das gibt dem Baby Sicherheit und vermittelt ihm eine gewisse Nähe – ähnlich wie im Mutterleib.

Der Vorteil der Babywiege liegt zudem darin, dass – wie der Name schon sagt – das Baby darin gewiegt werden kann. Um in den Schlaf zu kommen oder einfach um das Baby zu beruhigen – eine Babywiege hat in der Anfangszeit gewisse Vorteile.

Alle Informationen zu den Vor- und Nachteilen erhaltet Ihr in unserem Babywiegen Vergleich.

Die 4 besten Babywiegen für euer Baby im Vergleich

Babywiege
Vorteile
massives Kiefer Vollholz
Rollfunktion
Belastbarkeit
keine Angabe
Altersstufe
0 Monate +
Bremsen
Zubehör
-
Preis
158,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
22.01.2018 08:35
Bei Amazon ansehen
Julius Zöllner Kuschelbär Rosa Wiegenset
Vorteile
Markenqualität von Zöllner
Rollfunktion
Belastbarkeit
keine Angaben
Altersstufe
0 Monate +
Bremsen
Zubehör
-
Preis
59,18€
 
Zuletzt aktualisiert am
22.01.2018 09:35
Bei Amazon ansehen
Hanse-Baby Babyhängematte Babywiege
Vorteile
Hängewiege statt Babywiege
Rollfunktion
Belastbarkeit
-
Altersstufe
0 Monate +
Bremsen
Zubehör
inkl. Himmelstange, Himmel, Kissen und Decke
Preis
49,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
22.01.2018 08:34
Bei Amazon ansehen
Babywiege / Stubenwagen im romantischen Stil mit Schaukelfunktion
Vorteile
abnehmbarer Babykorb, mit Schaukelfunktion
Rollfunktion
Belastbarkeit
bis 9 kg
Altersstufe
0 Monate +
Bremsen
Zubehör
-
Preis
74,99€
 
Zuletzt aktualisiert am
22.01.2018 09:35
Bei Amazon ansehen
Abbildung
Modell Babywiege Julius Zöllner Kuschelbär Rosa Wiegenset Hanse-Baby Babyhängematte Babywiege Babywiege / Stubenwagen im romantischen Stil mit Schaukelfunktion
Vorteile
massives Kiefer Vollholz Markenqualität von Zöllner Hängewiege statt Babywiege abnehmbarer Babykorb, mit Schaukelfunktion
Rollfunktion
Belastbarkeit
keine Angabe keine Angaben
-
bis 9 kg
Altersstufe
0 Monate + 0 Monate + 0 Monate + 0 Monate +
Bremsen
Zubehör
-
-
inkl. Himmelstange, Himmel, Kissen und Decke
-
Preis
158,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
22.01.2018 08:35
59,18€
 
Zuletzt aktualisiert am
22.01.2018 09:35
49,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
22.01.2018 08:34
74,99€
 
Zuletzt aktualisiert am
22.01.2018 09:35
Bei Amazon ansehen Bei Amazon ansehen Bei Amazon ansehen Bei Amazon ansehen

Die Babywiege im schlichten Design

Babywiege
Preis: 158,90€
Zuletzt aktualisiert am 22.01.2018

Diese Babywiege ist in ihrem Design der klassischen Babywiege nachempfunden. Wer die klassische Form mag, wird von dieser Babywiege begeistert sein. Sie besteht aus massivem Kiefernvollholz, und einer Liegefläche von 60 x 120 cm, so dass sie nicht nur für die ersten Lebensmonate des Babys verwendbar ist. Lackiert wird die Wiege mit organischen Lacken auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe. In der Höhe lässt sich die Liegefläche verstellen, so dass sich die Eltern anfangs nicht zu tief bücken müssen, um ihr Kind in die Wiege zu legen oder herauszunehmen. Die Schaukelfunktion wiegt Babys sanft in den Schlaf. Preislich ist die Babywiege im höheren Segment angesiedelt, wobei das Material, die Verarbeitung und die längere Nutzbarkeit diesen Preis rechtfertigen.

Die Babywiege von Zöllner in Rosa

Julius Zöllner Kuschelbär Rosa Wiegenset
Preis: 59,18€
Zuletzt aktualisiert am 22.01.2018

Preislich ist diese Babywiege in der unteren Preiskategorie zu finden. Qualitativ ist allerdings an der Wiege nichts auszusetzen, denn Zöllner legt Wert auf höchste Qualität. Die Baby Wiege wird mit Bettwäsche, Himmel und Nestchen in Rosa mit wunderschönen Motiven ausgeliefert. Das Nestchen, befüllt mit PU-Schaum, vermittelt eurem Baby das Gefühl geborgen zu sein, umgibt es weich. Der Himmel wird an der mitgelieferten Stange mit Himmelband befestigt. Diese Babywiege ist rollbar, die an den Rollen installierten Bremsen verhindern ein Wegrollen der Wiege.

Hanse Babywiege als Hängematte

Hanse-Baby Babyhängematte Babywiege
Preis: 49,90€
Zuletzt aktualisiert am 22.01.2018

Diese Babywiege hat mit der klassischen Ausführung so rein gar nichts zu tun. Hier handelt es sich eher um eine Babyhängematte, beziehungsweise eine Babyschaukel. Dieses Bettchen ist ähnlich wie eine Hängematte aufgebaut, wird an der Decke befestigt. Dadurch schaukelt das Bettchen für Babys sachte hin und her, durch die Bewegungen des Babys kommt die Wiege wieder ins Schaukeln. Mit der Babyhängematte werden die Matratze, die Himmelstange, der Himmel, Kissen und die passende Decke geliefert. Allerdings ist diese Babyschaukel nur in den ersten Lebensmonaten verwendbar – bedingt durch ihre Größe und den Sicherheitsaspekt. Denn sobald sich Babys aufrichten können, besteht die Gefahr, dass sie aus dem Bettchen herausfallen. Das Preis-Leistungsverhältnis bei dieser außergewöhnlichen Wiege für Babys passt.

Babywiege als Stubenwagen und mit Schaukelfunktion

Die Babywiege mit Mehrfachfunktion liegt im mittleren Preissegment. Von der Aufmachung ähnelt diese Wiege für Babys dem klassischen Stubenwagen, allerdings mit einigen Funktionen mehr als der Klassiker. Diese Babywiege ist in drei verschiedenen Farben erhältlich, so dass das passende Bettchen auch für euren Nachwuchs garantiert dabei ist. Durch die vielen Volants wirkt diese Babywiege sehr verspielt und romantisch. Der Babykorb ist abnehmbar, das daran befestigte Dach verstellbar. So kann dieser Babykorb im Sommer auch mal als Bettchen inklusive Sonnenschutz für draußen zum Einsatz kommen. Die Babywiege ist mit Rollen versehen, die mit Bremsen ausgestattet sind. Mit wenigen Handgriffen lässt sich die Babywiege in die Schaukelposition umbauen, und ebenso schnell ist sie wieder in den Stubenwagen verwandelt.

Puckdaddy Baby-Wiege – schlichtes Design trifft Zweckmäßigkeit

Die Baby-Wiege von Puckdaddy präsentiert sich relativ schlicht – vor allem, wenn man sie gegen den bunten Stubenwagen mit Schaukelfunktion von eben vergleicht. Das Weiß des Holzes, dazu der dezente Himmel lassen diese Babywiege sehr edel wirken. Die Rollen sind feststellbar, so dass das Bettchen nicht wegrollen kann. Im Gegensatz zu den meisten Babywiegen ist diese Wiege 90 cm lang, die „normalen“ Babywiegen sind meist nur 80 cm lang. So könnt ihr diese Babywiege etwas länger nutzen. Die Wiege für Babys verfügt über eine Wiegefunktion, die über einen Feststellmechanismus ausgeschaltet werden kann. Eleganz gepaart mit Zweckmäßigkeit – und somit eine schöne Möglichkeit, euer Baby stilvoll zu betten.

roba Stubenbett – eine vielseitig einsetzbare Babywiege

Das roba Stubenbett ist mit das teuerste Bettchen unter unseren verglichenen, es ist allerdings sehr vielseitig. Dies ist ein Punkt, was den Preis rechtfertigt, hinzu kommen die verschiedenen Umbaumöglichkeiten. So kann dieses Bettchen von Anfang an als Beistellbettchen am Elternbett genutzt werden, als Babybett oder Babywiege und später wird es kurzerhand zur Kinderbank umfunktioniert. Die Lieferung erfolgt mit Matratze, 2-teiliger Bettwäsche inklusive Innenteil, Himmel und Himmelstange, gepolstertem Nestchen, Kufen, 4 Bremsrollen und 2 Stoffboxen. Für die erste Zeit ist diese Babywiege am Elternbett einhängbar, kann nicht verrutschen. Ein weiterer Vorteil dieses Stubenbettchens ist, dass die Position der Matratze variiert werden kann, so lässt sich das Bettchen von 32 bis 42 cm optimal in der Höhe einstellen. Die im Lieferumfang enthaltenen Rollen machen das Bettchen zum Stubenwagen oder die Kufen zur Babywiege. Die verwendeten Materialien bei der Herstellung des Bettchens als auch bei der Matratze und den anderen Zubehörteilen sind schadstoffgeprüft. Und die beiden Stoffkörbe können unter dem Babybettchen als perfekter Stauraum genutzt werden.

MCC Babywiege mit Palmkorb

Die Babywiege der etwas anderen Art. Das Bettchen von MCC wird mit einem Palmkorb ausgeliefert. Das Gestell ist aus Holz, der Palmkorb, wird in den Ständer eingehängt. So könnt ihr den Korb auch als Tragekorb nutzen. Der Ständer ist mit einer Schaukelfunktion versehen, so dass ihr euer Baby sanft in den Schlaf wiegen könnt. Preislich und in punkto Design auf jeden Fall eine Alternative zu den teuren Ausführungen der Babywiegen.

Welche Arten von Babywiegen gibt es?

Babywiege Test & VergleichDie Babywiege in der klassischen Ausführung ist mit Schaukelfunktion. Ausgestattet mit halbrunden Kufen steht die Baby Wiege direkt auf dem Boden und kann durch leichte Handbewegungen geschaukelt werden. Oftmals sind die Babywiegen mit Rollen ausgestattet, so dass sich die Wiege für Babys leicht an einen anderen Ort transportieren lässt. Um die Wiege gegen Wegrollen zu schützen, werden die Rollen wieder hochgeklappt.

Die Pendelwiege ist ebenfalls eine Art der Babywiege. Bei dieser ist das Körbchen an einer speziellen Aufhängung befestigt, die Wiege ist mit feststellbaren Rollen ausgestattet. Die Schaukelbewegung wird ebenfalls durch Anschubsen des Bettchens verursacht, möchte man dies nicht, lässt sich das Körbchen arretieren.

Die moderne Art der Babywiege ist die Hängewiege. Diese wird an der Decke des Zimmers befestigt, so dass die Position räumlich begrenzt ist. Der Wiegekorb, in dem euer Baby liegt, hängt an stabilen Seilen. Eine ausgeklügelte Bauweise verhindert, dass der Babykorb nicht zu sehr schwingt, sondern sozusagen „nur dezent“ schaukelt.

Die Funktionsweise von Babywiegen

Die klassischen Babywiegen zeichnen sich durch ihren Schaukelmechanismus aus. Dabei sind die Wiegen für Babys mit Kufen versehen, die allerdings auch oftmals durch das „Hinzuschalten“ von Rollen bei Bedarf verschoben werden können. Dabei wird die Schaukelbewegung durch einen minimalen Kraftaufwand erzeugt, mit der Wirkung, dass sich das Baby wie im Mutterleib geborgen fühlt. Die Babywiegen sind meist in den Maßen relativ klein, so dass sie nur in den ersten Lebensmonaten verwendet werden können, aber den Vorteil der Enge und Geborgenheit wie im Mutterleib vermitteln. Die Babywiegen sind in den klassischen Varianten erhältlich, allerdings haben sich die stylischen Wiegen wie Babyhängeschaukeln, Stubenbettchen oder Hängematten etabliert. Dabei werden die Schaukeln meist an der Decke befestigt, sind dadurch fest installiert, während die Babywiege auch mal in einen anderen Raum geschoben werden kann.

Die Vorteile einer Babywiege

Wie bereits geschrieben, die Babywiegen sind relativ schmal und kurz, so dass durch die Enge sich euer Baby geborgen fühlt. So ist der Übergang vom Mutterleib in das eigene Bettchen nicht so hart, wie es beispielsweise bei den Babybettchen der Fall ist. Dazu kommt das leichte Schaukeln der Wiege, was für das Baby auch sehr wichtig ist. Die Babywiegen sind in der Regel mit Rollen versehen, so dass ihr das Bettchen auch bequem in einen anderen Raum transportieren könnt. So könnt ihr die Babywiege nachts im elterlichen Schlafzimmer platzieren und tagsüber in dem Raum, in dem ihr euch aufhaltet. Manche Wiegen, wie das roba Stubenbett, lassen sich an das Elternbett einhängen, so dass auch die Nähe zu den Eltern gegeben ist.

In der Regel werden für die Herstellung der Babywiegen natürliche Materialien wie Holz oder Korbgeflecht verwendet. Ein dekorativer Stoffhimmel verleiht der Babywiege den klassischen Charakter.

Worauf müsst ihr beim Kauf einer Babywiege achten?

Für viele ist die Optik und das Design der Babywiege entscheidend. Beim Kauf einer Babywiege solltet ihr auf die Verarbeitung und die verwendeten Materialien achten. Auch der Sicherheitsaspekt sollte beim Kauf im Vordergrund stehen. Zudem sollte die Babywiege stabil sein, eurem Kind die nötige Nestwärme spenden. Möchtet ihr die Babywiege als Beistellbett am Elternbett verwenden, solltet ihr darauf achten, dass die Babywiege dies auch kann. Ein Nestchen in der Wiege selbst kann euer Kind zum einen schützen und zum anderen die gewünschte Geborgenheit vermitteln. Schaut euch an, wie stark die Babywiege schaukelt, und überlegt euch, ob ihr die Wiege für euer Baby flexibel einsetzen möchtet. Das heißt, kommt eine Babyhängematte in Frage oder seid ihr mit der Babywiege besser beraten?!

Hat Stiftung Warentest Babywiegen getestet?

Nein, von der Stiftung Warentest wurde noch kein Test für Babywiegen durchgeführt. Sollte in Zukunft ein Testbericht veröffentlicht werden, informieren wir euch entsprechend an dieser Stelle.

Hat ÖKO-Test die Wiegen für Babys getestet?

Auch ÖKO Test hat keinen Test mit Babywiegen durchgeführt. Sollte irgendwann ein Testbericht zu diesen Arten der Kinderbettchen veröffentlicht werden, informieren wir euch an dieser Stelle.

Könnt ihr Babywiegen bei DM kaufen?

DM führt weder in den Filialen noch im Onlineshop die Babywiegen.

Sind Babywiegen bei Rossmann erhältlich?

Im Onlinesortiment von Rossmann könnt ihr Babywiegen bestellen. Die Auswahl ist sehr übersichtlich und preislich recht hoch. Eine weitaus größere Auswahl an Babywiegen – für Babys – und zu günstigeren Preisen – findet ihr natürlich auf Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Die besten 9 Stubenwagen für die ersten Lebensmonate im Vergleich – 2018 Test und Ratgeber

Inhalt dieses Beitrags1 Die 4 besten Stubenwagen für euer Baby im Vergleich1.1 Was ist ein…